HOME

Einschaltquoten: Großes Interesse am «Tatort» aus Weimar

Die Fernsehzuschauer hatten einen klaren Favoriten: Für den neuen «Tatort» aus Weimar gab es mit weitem Abstand das größte Interesse. Der Zweitplatzierte im Quotenwettstreit erreichte fast fünf Millionen Zuschauer weniger.

Tatort

Christian Ulmen als Lessing und Nora Tschirner als Kira Dorn. Foto: MDR/Wiedemann&Berg/Stephanie Kulbach/

Nora Tschirner und Christian Ulmen als «Tatort»-Ermittlerduo aus Weimar haben die TV-Konkurrenz am Sonntag alt aussehen lassen. Im Schnitt 8,53 Millionen Zuschauer interessierte der neue Fall «Die harte Kern», bei der Ulmen als Hauptkommissar Lessing selbst unter Mordverdacht gerät und hinter Gittern landet.

Der Marktanteil für das Erste ab 20.15 Uhr lag bei starken 25,5 Prozent - das entsprach mehr als jedem vierten Zuschauer um diese Zeit. Das waren deutlich bessere Zahlen als für den neuen «Polizeiruf 110» aus München in der Woche davor (5,93 Millionen, 18,7 Prozent) und auch viel besser als für den Weimarer «Tatort» Anfang Januar (7,10 Millionen, 19,4 Prozent).

Großes Interesse gab es auch an den Nachrichten: Die «Tagesschau» um 20 Uhr sahen allein im Ersten 7,31 Millionen (24,1 Prozent). Das TV-Familiendrama «Yukon - Ruf der Wildnis» im ZDF erreichte ab 20.15 Uhr 3,54 Millionen Zuschauer (15,0 Prozent), die fast dreistündige Casting-Show «The Voice of Germany» bei Sat.1 im Schnitt 2,82 Millionen (9,6 Prozent), etwa so viele wie eine Woche zuvor. Die Actionkomödie «Kingsman: The Golden Circle» bei ProSieben interessierte ab 20.15 Uhr 2,15 Millionen Zuschauer (7,2 Prozent).

Bei RTL sahen 1,62 Millionen (5,0 Prozent) die TV-Komödie «Bad Moms», bei Kabel eins 1,12 Millionen (3,5 Prozent) die Dokusoap «Trucker Babes - 400 PS in Frauenhand», bei Vox 0,99 Millionen (3,7 Prozent) das Kochduell «Kitchen impossible», bei ZDFneo 0,95 Millionen (2,8 Prozent) die Wiederholung des Krimis «Der Kommissar und das Meer: Der Wolf im Schafspelz», bei RTL II im Schnitt 0,90 Millionen (2,9 Prozent) das Katastrophendrama «Deep Impact» mit Morgan Freeman und etwas später ab 22.15 Uhr 0,65 Millionen (4,2 Prozent) die Kuppelshow «Love Island».

dpa