HOME

Einschaltquoten: Krimi und «Bergdoktor» liegen vorn

Die meisten Zuschauer entschieden sich am Donnerstagabend nach der «Tagesschau» für «Nord bei Nordwest» im Ersten. Das ZDF konnt mit einer neuen Episode des «Bergdoktors» (Hans Sigl) punkten.

Nord bei Nordwest - Dinge des Lebens

«Nord bei Nordwest - Dinge des Lebens»: Hauke Jacobs (Hinnerk Schönemann) kämpft um Lona Vogts (Henny Reents) Leben. Foto: Georges Pauly/NDR/ARD/dpa

Das Erste hat sich mit dem Krimi «Nord bei Nordwest - Dinge des Lebens» am Donnerstagabend zur besten Sendezeit den Quotensieg gesichert. Um 20.15 Uhr schalteten 7,19 Millionen Zuschauer ein. Das entspricht einem Marktanteil von 22,8 Prozent.

Dahinter lag das ZDF mit der Serie «Der Bergdoktor» mit 6,46 Millionen (20,5 Prozent). Mit Abstand folgte der Kölner Privatsender RTL mit der Serie «Der Lehrer» mit 2,40 Millionen (7,6 Prozent).

Im Spätprogramm schauten 4,79 Millionen (24,8 Prozent) auf RTL die Show «Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!» - das ist weiterhin ein guter Wert.

Auf Sat.1 sahen um 20.15 Uhr 1,47 Millionen Zuschauer (4,9 Prozent) die Komödie «Ein Chef zum Verlieben». ProSieben zog mit der Show «Die Besten: Das erste Mal - die 33 spannendsten Geschichten mit denen alles begann» 960 000 (3,5 Prozent) an. Vox erreichte mit dem Abenteuerfilm «Baymax - Riesiges Robowabohu» 910.000 (3,0 Prozent). Die Soap «Extrem sauber - Putzteufel im Messie-Chaos» interessierte 830.000 Zuschauer (2,6 Prozent). Kabel eins zog mit der Show «Rosins Fettkampf - Lecker schlank mit Frank» 650.000 (2,2 Prozent) an.

dpa