HOME

Einschaltquoten: Rudi Cerne mit «Aktenzeichen XY» vorn

Ungelöste Kriminalfälle sind im Fernsehen ein Quotengarant. An die ZDF-Sendung «Aktenzeichen XY...ungelöst» kommt so schnell nichts heran. Ein TV-Drama mit Iris Berben im Ersten liegt dahinter.

Rudi Cerne

Der ZDF-Moderator Rudi Cerne lud die Zuschauer wieder einmal zu «Aktenzeichen XY ... ungelöst» ein. Foto: Sina Schuldt

Mit seiner Fahndungssendung «Aktenzeichen XY...ungelöst» lag das ZDF am Mittwoch beim TV-Publikum auf Platz eins. Im Schnitt 4,59 Millionen Zuschauer interessierten sich ab 20.15 Uhr für die neue Folge, der Marktanteil lag bei 15,9 Prozent.

Das TV-Drama «Hanne» mit Iris Berben im Ersten kam zeitgleich auf 3,64 Millionen Zuschauer (12,6 Prozent).

Bei den Zuschauern gefragt war auch die Wiederholung des Krimis «Wilsberg: Frischfleisch» auf ZDFneo mit 2,04 Millionen Zuschauern (7,1 Prozent). Auf RTL interessierten sich ab 20.15 Uhr 1,85 Millionen (6,6 Prozent) für die Show «Die 25 unglaublichsten Storys, die sie garantiert weitererzählen werden» mit Sonja Zietlow.

Auf Vox sahen 1,15 Millionen (4,0 Prozent) die Dramaserie «The Good Doctor», auf ProSieben 1,11 Millionen (4,2 Prozent) die Actionserie «9-1-1 Notruf L.A.», auf Sat.1 im Schnitt 1,03 Millionen (3,8 Prozent) die Dokureihe «Plötzlich arm, plötzlich reich - das Tauschexperiment», auf RTL II durchschnittlich 0,98 Millionen (3,4 Prozent) die Dokusoap «Die Wollnys - Eine schrecklich große Familie!».

Auf Kabel eins schauten 0,90 Millionen (3,3 Prozent) bei «Bundespolizei Live: Großkontrolle an der Grenze» zu. Dabei begleitete der Sender einen Polizeieinsatz zwei Stunden lang mit 60 Mitarbeitern von Redaktion und Produktion und zwölf Kameras.

dpa