VG-Wort Pixel

Kai Diekmann als "Tatort"-Leiche Ich bin dann mal tot!

Kai Diekmann als "Tatort"-Leiche: Ich bin dann mal tot!
Achtung, das ist nichts für schwache Nerven. Kai Diekmann nackt - und tot. Der stern hat die ersten Fotos vom "Bild"-Chefredakteur als "Tatort"-Leiche.
Von Philipp Jessen

Hat Kai Diekmann ein Herz? Alle, die sich diese Frage stellen, sollten an diesem Sonntag den "Tatort" nicht verpassen. Da wird der "Bild"-Chefredakteur einen Gastauftritt haben. Als Leiche. Heraushängende Gedärme, arterieller Halsschnitt und aufgestemmter Brustkorb inklusive. Für den ein oder anderen ungewollten "Bild"-Protagonisten aus der Vergangenheit dürfte der kommende Sonntag also ein Festtag werden.

Für alle, die es nicht abwarten können, zeigt der stern schon jetzt die ersten Fotos.

Eigentlich sollte Til Schweiger am Sonntag ermitteln, die Gesangskünstlerin Helene Fischer in der Rolle einer Profi-Killerin jagen. Wegen angeblich ästhetischer Ähnlichkeiten zu den Terroranschlägen von Paris und aus Respekt vor den Opfern wurde dieser "Tatort" allerdings von der ARD verschoben. Sehr zum (berechtigten) Ärger von Schweiger. Jetzt übernehmen also Furtwängler und Diekmann.

Wer Diekmann auf dem Gewissen hat, wird an dieser Stelle selbstverständlich nicht verraten - wohl aber die Frage vom Anfang geklärt. Ja, Kai Diekmann hat ein Herz. Gucken Sie genau hin, Sie können es auf den Fotos sogar sehen. Kleiner Tipp: Es liegt in einer Metallschale.


Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker