HOME

"Bauer sucht Frau" auf RTL

Noch so'n Spruch - Leistenbruch!

"Bauer sucht Frau"

Bekenntnisse aus der Bauernhose

"Bauer sucht Frau" bei RTL

Goldene Eier und dröge Hühner

"Bauer sucht Frau" auf RTL

Schwein müsste man sein

Interview mit Pferdewirt Philipp

"Schwul auf dem Land kann einsam machen"

Neue Staffel "Bauer sucht Frau"

Ab zum Zahnarzt

TV-Quoten

Bauer schlägt Borgia

Siebte Staffel von "Bauer sucht Frau"

Ab zum Zahnarzt

Siebte Staffel "Bauer sucht Frau"

Alle wollen Philipp

Von Jens Maier

Abgewatscht - der satirische Wochenrückblick

Inka Bause schlägt das Schäferstündchen

"Bauer sucht Frau"-Moderatorin

Inka Bause ist wieder solo unterwegs

Setzt auf Altbewährtes: RTL-Chefin Anke Schäferkordt

Programm für 2011/2012

RTL setzt auf Dauerbrenner - und Olli Pocher

Von Carsten Heidböhmer

Josef und Narumol

Tochter für "Bauer sucht Frau"-Paar

"Schwer verliebt" bei Sat.1

Bartträgerin und Moppel auf der Suche nach der großen Liebe

TV-Show "Bauer sucht Frau"

Der attraktivste Landwirt ist schwul

Kuppelshow "Bauer sucht Frau"

Der Landwirt geht auf Männerfang

"Bauer sucht Frau" 2011

Landwirt geht auf Männerfang

Beziehungsdrama in Österreich

Kandidat von "Bauer sucht Frau" ersticht Freundin

Wetter an Karneval

Winter verkleidet sich als Frühling

TV-Reihe "Jugendliebe"

Inka Bause wiedervereint einstige Paare

RTL-Dschungelcamp

Im Gestrüpp der Gerüchte

Von Carsten Heidböhmer

"Bauer sucht Frau"

Spitzen-Quoten für Narumols und Josefs Flitterwochen

"Bauer sucht Frau"-Bilanz

Harmonie statt Häme

Von Carsten Heidböhmer

"Bauer sucht Frau"-Finale

Happy End mit Schleck-Parade

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Wie heißt der Film?
Hallo, seit langer Zeit bin ich auf der Suche nach einem Film, den ich vor ca. 25 Jahren gesehen habe. Es ist ein französischer Film von oder in der Art wie Eric Rohmer. Der Titel könnte "Betrug" oder ähnlich lauten. Es geht um eine Dreiecksgeschichte, bei der ein Mann von seiner Ehefrau und seinem besten Freund betrogen wird. Der Film erzählt seine Geschichte in Rückblenden und steigert die Spannung dadurch, dass der anfangs unwissende Zuschauer von Rückblende zu Rückblende mehr Informationen erhält, bis er gegen Ende sogar wissender ist als die Darsteller. Wie ein roter Faden zieht sich dabei die Frage durch den Film: Wer hat zu welchem Zeitpunkt was gewusst. - Ab wann wusste der betrogene Ehemann, dass er betrogen wurde? - Ab wann wussten die Betrüger, dass der Ehemann wusste, dass er betrogen wurde usw. Der Film beginnt äußerst langatmig. Wenn ich mich recht erinnere mit einer 20-minütigen fast statischen Kameraeinstellung. Zwei Personen (Ehefrau und Liebhaber) sitzen an einem Tisch eines sehr einfachen Restaurants. Aus dem Gespräch erfährt man, dass sie früher einmal ein Verhältnis hatten. Im Laufe der Unterhaltung verdichtet sich allmählich die Befürchtung, der Beste Freund/ Ehemann könnte eine Ahnung gehabt haben. Dann folgt die erste Rückblende. Dieses Prinzip von sich verdichtender Ahnung verstärkt sich immer mehr und verleiht dem Film eine - wie ich finde - einzigartige Dramaturgie. Wäre wundervoll, wenn jemand helfen könnte. Gruß Leo