HOME

90er-Jahre Sitcom

Petition fordert "Die Dinos" zurück ins Fernsehen

NEON Logo

Persönlichkeitstest

Welche Sitcom aus den 90ern passt zu Ihrem Leben?

Leah Remini posiert für Fotografen

Interview mit Schauspielerin

Leah Remini fiel Ausstieg aus Scientology schwer

Lerchenberg

Serienclub: Lerchenberg

Sascha Hehn lernt einen zweiten Gesichtsausdruck

Von Carsten Heidböhmer
Lisa Kudrow und Taylor Swift

Kult-Lied "Smelly Cat" live

Taylor Swift singt mit Phoebe aus "Friends"

Von Sarah Stendel
Cordula Stratmann

ZDF-Serie "Ellerbeck"

Cordula Stratmann als Wutbürgerin

Bill Cosby steht im wohl größten Shitstorm seines Lebens. Geäußert hat er sich zu den Vergewaltigungs-Vorwürfen bisher nicht.

Vergewaltigungs-Vorwürfe gegen Bill Cosby

Der Absturz einer Popkultur-Ikone

Vor 20 Jahren lief in den USA die erste Folge "Friends".

Sitcom-Jubiläum

20 Dinge, die wir von "Friends" gelernt haben

Von Sarah Stendel
Drei Generationen warten auf das Ergebnis eines Schwangerschaftstests: Großmutter Bonnie (Allison Janney, r.), Mutter Christy (Anna Faris, l.) und Tochter Violet (Sadie Calvano, M.)

Neue Comedy "Mom" auf Prosieben

Mutterfreuden nach "Two and a Half Men"-Art

Neustarts in den USA

Auf diese 15 US-Serien können wir uns freuen

Ellen DeGeneres moderiert Oscars

Amerikas Lieblingslesbe

"Mädelsabend" ist Quotenflopp

RTL setzt "Christine" und "Sekretärinnen" ab

Star aus "King of Queens"

Kevin James bekommt neue Sitcom

ZDF-Satire "Lerchenberg"

"Das könnte auch die AOK sein"

NBC-Sitcom "The New Normal"

US-Mütter-Verband ruft zum Boykott auf

Courteney Cox und David Arquette

Neue Sitcom auf NBC

Neue Sitcom

Charlie Sheen spielt den Wüterich

Von Jens Maier

Pech für Cindy aus Marzahn

Geplante Sitcom von RTL auf Eis gelegt

"Cougar Town"

US-Sitcom schmiert auch bei ProSieben ab

TV-Kritik "Wir müssen reden"

Darüber müssen wir noch einmal reden!

Emmy Awards

"30 Rock" und "Mad Men" räumen ab

Neue DVDs

Von "Cinderella" bis "Hör mal wer da hämmert"

Comedy

Best of Axel Vol. 1

Die Nanny

Wir lieben dich, Fran

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(