HOME

"Phantom"-Fall von Heilbronn

Minister widerspricht: Polizistenmord noch nicht aufgeklärt

Russisches Agentenpaar in Deutschland

Spione im Ruhestand

Haftbefehl des Bundesgerichtshofs

Mutmaßliche russische Spione festgenommen

Sorge vor Attentat auf Einheitsfeier

Ermittlungen gegen mutmaßliche Islamisten fortgesetzt

Womöglich das "Deutschlandfest" im Visier

Mutmaßliche Islamisten festgenommen

Wüstenfuchs-Verfilmung im SWR

Familie Rommel stört sich am Drehbuch

"Tatort-Haus" in Baden-Baden

Leichen aus drei Städten in einem Keller

Stuttgart 21

Gutachter machen der Bahn Stress

Pläne der Staatsanwaltschaft

Kachelmann droht Revision

Renate Künast zu Stuttgart 21

"Man wird sich nicht aus der Verantwortung stehlen können"

Alle Versorger in der Übersicht

Diese Unternehmen erhöhen die Strompreise

Grimme-Preise nur für die Öffentlich-Rechtlichen

Keine TV-Qualität bei den Privaten?

Atom-Moratorium der Bundesregierung

So riskant sind die alten Reaktoren

Von Florian Güßgen

Landtagswahl in Rheinland-Pfalz

"König Kurt" verliert die Mehrheit

Dioxin-Skandal

Streit um Zuständigkeit

Patrick Leclercq

Langjähriger ARD-Nahostkorrespondent gestorben

Landesbank Baden-Württemberg

Staatsanwaltschaft prüft Anfangsverdacht

Landesbank Baden-Württemberg

Ein Banker sagt "Nein" – und fliegt

Monika Piel im Gespräch

"So einfach wird es nicht werden"

Lindner steht hinter Westerwelle

Rücktritt des Parteichefs kein Thema

Frank Elstner

"Ein schwarzer Tag für "Wetten dass...?""

Schäuble-Tochter wird Fernsehfilmchefin beim SWR

Die öffentlich-rechtlichen Politiker-Kinder

Russlands Spionageskandal

Das doppelte Spiel von Oberst Schtscherbakow

"Stuttgart 21" und Wikileaks

Die neue Macht der Medien

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(