VG-Wort Pixel

Verbotene Liebe Was passierte in der finalen Folge?

Ansgar (Wolfram Grandezka) und Tanja von Lahnstein (Miriam Lahnstein) gehörten zu den "VL"-Urgesteinen.
Ansgar (Wolfram Grandezka) und Tanja von Lahnstein (Miriam Lahnstein) gehörten zu den "VL"-Urgesteinen.
© imago images / Sven Simon
2015 fiel die letzte Klappe für "Verbotene Liebe". Jetzt kehrt die Serie mit einer Neuauflage zurück. Doch wie endete das Original?

Mit Folge 4664 war das Ende von "Verbotene Liebe" ("VL") nach über 20 Jahren 2015 besiegelt, jetzt kehrt die ARD-Vorabendserie als Neuauflage auf TVNow zurück - mit einigen Originalstars, die wieder in ihre Rollen schlüpfen. Es lohnt sich deshalb ein Blick zurück: Wie endete das beliebte Format vor rund fünf Jahren?

Mit Mila von Draskow (Stefanie Rösner) stand im Finale keine langjährige Rolle im Mittelpunkt. Erst wenige Monate zuvor tauchte sie in der Serie auf, um einen Rachefeldzug gegen die Lahnsteins zu führen. Diese hatten sie vor vielen Jahren in eine Psychiatrie wegsperren lassen. Am Ende offenbart sie sich ihrer großen Liebe Martin Vogt (Bastian Semm) und gesteht dem Kommissar, die tot geglaubte Steffi Köster zu sein.

Zu ihrer eigenen Überraschung verurteilt er sie jedoch nicht, sondern hat Mitgefühl. Er bietet ihr an, mit ihm bei der Polizei reinen Tisch zu machen. Milas Kompagnon Frederic (Nic Romm) will nicht zulassen, dass das Geheimnis gelüftet wird. Er schlägt Martin mit einer Eisenstange nieder und lässt es so aussehen, als sei Ansgar von Lahnstein der Schuldige. Milas Wut wächst weiter an und sie schwört erneut Rache, während Ansgar in Handschellen abgeführt wird. Ob Martin den Angriff überlebt, bleibt offen.

"Verbotene Liebe" wurde nach 20 Jahren und sechs Monaten abgesetzt. Die erste Folge flimmerte im Januar 1995 über die TV-Bildschirme. Die letzte Folge wurde am 26. Juni 2015 ausgestrahlt. "Der nachlassende Zuschauerzuspruch" war laut ARD der Grund für das Serien-Aus. Ende der 1990er Jahre konnte die einstige Daily durchschnittlich knapp drei Millionen Zuschauer in ihren Bann ziehen. Zuletzt waren es als Weekly - die Umstellung auf eine wöchentliche Ausstrahlung wurde im Februar 2015 vollzogen - durchschnittlich nur mehr 1,0 Millionen Zuschauer.

Wolfram Grandezka (50) verabschiedete sich damals in einem Facebook-Video von "Verbotene Liebe". Als seine Rolle Ansgar legte er offiziell "seine Ämter der Lahnstein Holding" nieder. "Wir hatten wirklich sehr viel Spaß, es waren extrem gute Jahre", zog der Schauspieler außerdem ein persönliches Fazit und blickte in die Zukunft der Lahnsteins: "Die Holding wird zerschlagen, das Schloss wird verkauft, ich werde mich ins Private zurückziehen." Das neue TVNow-Original knüpft daran an - und Ansgar von Lahnstein feiert ein Comeback.

Die neue Story

Inzwischen leben Robert und Eva Verhoven (Heinz Hoenig und Stephanie Japp) und ihre drei Kinder Alexander, Livia und Paul (Frederik Götz, Livia Matthes, Lennart Betzgen) auf Schloss Königsbrunn. Zusammen mit Clarissa von Anstetten (Isa Jank) feiern sie mit ihrem Mode-Imperium Erfolge. Die Lahnstein-Holding ist zerschlagen, Ansgar von Lahnstein sitzt im Gefängnis und von Tanja von Lahnstein (Miriam Lahnstein) fehlt jede Spur. Kurz vor der rauschenden Jubiläumsparty der Verhovens öffnen sich für Ansgar die Tore in die Freiheit.

"Er hat alles verloren und will jetzt alles zurück", erklärte Grandezka kürzlich im Interview mit spot on news zum Comeback seiner Rolle. "Und natürlich weiß er genau, mit welchen Tricks er arbeiten und welche Frauen er vernaschen muss. Da ist Ansgar ganz der Alte."

SpotOnNews

Wissenscommunity


Newsticker