HOME

"die aktuelle" : Die irrsten Geschichten über Günther Jauch

Sie glauben, Sie kennen Günther Jauch? Dann haben Sie aber "die aktuelle" nicht gelesen: Er ist ein Wüstling, ein Tollpatsch und ein Vampir. Fünf irre Geschichten über den Moderator.

Jauchs Kinder

Günther Jauch in "die aktuelle"

Februar 2010

 "Jetzt sprechen die Kinder", kündigte "die aktuelle" im Februar 2010 auf der Titelseite an. Doch auf den Leser wartete eine Enttäuschung: Das Klatschblatt hat mit keinem der vier Kinder von Günther Jauch und seiner Frau Thea gesprochen. Sondern mit Kindern des Hilfswerks "Die Arche", die Jauch finanziell unterstützt. Das Magazin musste später eine Gegendarstellung abdrucken und sich reumütig bei dem Moderator entschuldigen.


Der wüste Günther Jauch

Günther Jauch in "die aktuelle"

Günther Jauch 2013 auf dem Cover von "die aktuelle"

 Im Juli 2013 befasst sich "die aktuelle" wieder einmal mit Günther Jauch - und wusste zu berichten: "So wüst lebt er! Skandalöse Zustände im Villen-Viertel". Was war der Anlass für diese markige Schlagzeile? Die hier beschriebenen "skandalösen Zustände" entpuppen sich als Schlaglöcher auf der Straße vor Jauchs Haus. Und als Beleg für seinen wüsten Lebenswandel führt "die aktuelle" an: "Immer öfter sieht man ihn unrasiert mit Bart, lässig in Jeans und Hemd." Das ist natürlich eine skandalöse Entdeckung - die einer Titelgeschichte würdig ist. Schade nur, dass das Magazin die Brisanz aus der Geschichte rausnimmt und noch einen Satz hinterherschiebt: "Für einen überkorrekten Menschen geradezu ein wüstes Leben..."

Die Ehekrise

Günther Jauch in "die aktuelle"

Günther Jauch im Mai 2013 auf dem Cover von "die aktuelle"

 Im Mai 2013 wollte ihm "die aktuelle" Eheprobleme andichten. 

"Gibt man "Jauch" und "Ehe" bei Google ein, erscheinen darunter die Schlagwörter "Ehekrise" und "Eheprobleme" (…)." Wem das als Beweis noch nicht reicht, für den hat die Klatschpostille ein weiteres Kracher-Argument am Start: "Bei den Wulffs fing's genauso an… Das Internet als Ehe-Killer". Wen das noch immer nicht überzeugt, dem verrät das Blatt, dass Jauch bei einem der wenigen öffentlichen Auftritte mit seiner Frau "Jeans und Schlabber-Rolli in Beige" trug.


Der Tollpatsch

Günther Jauch auf dem Cover von "die aktuelle"

Die neue Ausgabe von "die aktuelle"

 Das jüngste Beispiel: "So ein Tollpatsch" schreibt "die aktuelle" - und hebt diese Erkenntnis sogar auf ihr Titelblatt. Was aber ist der Anlass für diese fiese Behauptung? Zu sehen ist ein Foto, auf dem Jauch versucht einen Sonnenschirm zu öffnen. Da der Moderator darunter steht, ist sein Oberkörper bedeckt. That's all.


Der Vampir

Einen haben wir noch: "Was Sie über den netten Herrn Jauch noch nicht wussten!", titelte "die aktuelle" im April 2010. Was könnte das wohl sein? Wir verraten es: "Ich bekomme regelmäßig Angebote von ästhetischen Oralchirurgen, die mir meine Eckzähne richten wollen."

Themen in diesem Artikel
kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(