HOME

Hitzewelle in Deutschland: Zur Abkühlung: fünf "coole" Gadgets für heiße Sommertage

In dieser Woche erwarten uns deutschlandweit Rekordtemperaturen von bis zu 40 Grad Celsius. Damit Sie nicht zu sehr ins Schwitzen geraten, stellen wir Ihnen fünf kühlende Gadgets vor.

Deutschland droht eine Hitzewelle

Das Thermometer steigt diese Woche in schwindelerregende Höhen

Getty Images

1. Tragbarer Mini-Kühlschrank

Wenn Sie viel Zeit im Auto oder im Büro verbringen, bekommen Sie wahrscheinlich die volle Wucht der Hitzewelle zu spüren. Um einen kühlen Kopf zu bewahren, sollten Sie viel trinken – was jedoch gar nicht so einfach ist, wenn Sie z.B. keinen Kühlschrank vor Ort haben. Hier empfehlen wir Ihnen einen mobilen Mini-Kühlschrank mit vier Litern Stauraum, den Sie bequem und einfach über die Steckdose oder über die Buchse im Fahrzeug anschließen können.
Den Kühlschrank gibt es hier.

2. Kühlendes Gelkissen

Die Hitzewelle besonders heftig zu spüren bekommen vor allem jene Menschen, die in einer Dachgeschosswohnung leben. Die Räume heizen sich tagsüber dermaßen auf, dass sie auch in der Nacht viel zu warm sind. Damit Sie dennoch in den Schlaf finden, können Sie ein kühlendes Gelkissen verwenden. Legen Sie die Matte eine halbe Stunde lang in den Kühlschrank, anschließend wird es auf das Kissen oder in den Kissenbezug rein gelegt.
Das Kissen finden Sie hier.

3. Mini-USB-Ventilator

Wenn die Temperaturen in schwindelerregende Höhen klettern, macht es keinen Sinn mehr, das Fenster zu öffnen: Es würde ja doch nur heiße Luft hineinströmen. Wenn Sie den ganzen Tag am Schreibtisch sitzen müssen, wird Ihnen die drückende Hitze ganz schön aufs Gemüt schlagen – aus diesem Grund kann eine kühle Brise, die Ihnen um die Nase weht, wahre Wunder bewirken. Möglich wird das mit einem Mini-Ventilator, den Sie einfach via USB-Schnittstelle an Ihren PC anschließen.
Den Ventilator gibt es hier.

4. Kühlendes Multifunktionstuch

Manchmal lässt es sich nicht verhindern, dass man trotz der hohen Temperaturen den ganzen Tag im Freien unterwegs ist. Hier ist die Gefahr besonders hoch, dass Ihnen die Hitze im wahrsten Sinne des Wortes zu Kopf steigt. Damit Sie keinen Sonnenstich bekommen, sollten Sie ein kühlendes Multifunktionstuch mit sich führen. Die Wirkung wird durch Nässe bzw. das Auswringen und Ausschütten aktiviert und hält bis zu vier Stunden an. Egal, ob sie es als Handtuch, Halstuch oder Kopfbedeckung verwenden.
Das Tuch erhalten Sie hier.

5. Gel-Gesichtsmaske

Viele Menschen neigen bei hohen Temperaturen zu Spannungs- und Kopfschmerzen. Sei es durch die drückende Hitze oder aber durch einen unruhigen Schlaf, der durch die warme Raumluft hervorgerufen wird. In beiden Fällen kann eine kühlende Gel-Gesichtsmaske Abhilfe schaffen. Legen Sie Maske für eine halbe Stunde in den Kühlschrank oder ins Eisfach und danach auf Ihr Gesicht – schon nach wenigen Minuten werden Sie die angenehme Kälte-Entspannung bemerken.
Die Maske finden Sie hier.

Dieser Artikel enthält sogenannte Affiliate-Links. Mehr Informationen dazu gibt es hier.

ast
kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(