VG-Wort Pixel

Danae Mercer Influencerin zeigt: So extrem wird bei Instagram-Bildern gelogen

Sehen Sie im Video: Influencerin zeigt, wie extrem bei Instagram-Bildern gelogen wird.




Normalerweise leben Influencer von einer perfekten Scheinwelt. Auf ihren Fotos zeigen sie sich von ihrer makellosen Seite. Wie wenig die aber mit der Realität zu tun haben muss, zeigt Danae Mercer. Die junge Frau ist wie viele Influencer Profi in Sachen Posen und Bildbearbeitung. 
Doch sie stellt den manipulierten Körperfotos unbearbeitete  Originalschnappschüsse in ähnlichen Posen gegenüber. 
In Videos zeigt sie wie die perfekten Bilder entstehen. Zuerst kommt die perfekte Pose und der perfekte Blickwinkel, das Weitwinkelobjektiv des Smartphones streckt die Beine schon bei der Aufnahme. 
Aber das ist nicht alles. Sie zeigt, wie die Brüste auf Bikinibildern wachsen, der Bauch flach wird wie ein Waschbrett, alles das mit nur ein paar Klicks. Und das ganze funktioniert auch mit Video. Dafür gibt es spezielle Apps, die Beine Strecken, Haut glätten und Brüste vergrößern.
Zellulite? Dehnungsstreifen? Keine Chance. Wer sich mit den digitalen Bildbearbeitungswerkzeugen auskennt, der sieht am Ende aus wie ein „Victoria’s Secret“-Model nach einer zweiwöchigen Fastenkur. 
Mercer litt selber an einer Essstörung. Sie weiß, wie sich der vermeintliche Instagram-Perfektionismus auswirken kann. 
Sie warnt junge Menschen vor den Bildern der Influencer, auf keinen Falls sollten sie als Vorbild dienen.
Mehr
Normalerweise zeigen Influencer sich von ihrer makellosen Seite auf Instagram. Wie wenig die Fotos aber mit der Realität zu tun haben müssen, zeigt Danae Mercer. Sie ist wie viele Influencer Profi in Sachen Posen und Bildbearbeitung. 

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker