HOME

"Two and a Half Men": Ashton Kutcher versteht sich glänzend mit neuen Kollegen

Auch wenn "Onkel Charlie" noch nicht vergessen ist, wurde der neue Hauptdarsteller Ashton Kutcher am ersten Drehtag herzlich empfangen. Crew und Besetzung bedachten ihn zum Ende des ersten Drehtages sogar mit reichlich Beifall.

Ashton Kutcher wurde am Set von "Two and a Half Men" herzlich empfangen. Der Schauspieler, der nach dem Aus von Charlie Sheen die Hauptrolle in der Comedyserie übernimmt, versteht sich mit Crew und Besetzung bestens, auch wenn die Proben "etwas ruckelig" gewesen seien.

"Der Drehtag lief wirklich gut", verrät ein Insider dem amerikanischen "People"-Magazin. "Keiner erwähnte Charlie. Es war etwas schwierig, während der Proben ohne ihn zu drehen. Er war so ein großer Teil der Serie. Die Besetzung und Crew vermissen Charlie. Da gab es eine Beziehung. Aber sie empfangen Ashton mit offenen Armen."

Sheens Charakter Charlie Harper wird Berichten zufolge auf noch nicht bekannte Weise sterben. So soll die Premiere der neuen Staffel angeblich mit seiner Beerdigung eingeläutet werden. Unter den Trauergästen werden sich sein Bruder Alan (Jon Cryer), sein Neffe Jake (Angus T. Jones) sowie einige verflossenen Lieben des Toten befinden.

Kutchers Charakter, ein Milliardär mit Liebeskummer, wird anschließend Harpers Strandhaus kaufen. Alan und Jake, die dort bisher mit dem Schwerenöter Charlie wohnten, wird er jedoch nicht auf die Straße setzen.

roh/Bang
Themen in diesem Artikel