VG-Wort Pixel

US-Schauspielerin "Covid-19 ist eine Bestie": Alyssa Milano kämpft seit April mit Symptomen

Sehen Sie im Video: Schauspielerin Alyssa Milano kämpft seit April mit Corona-Symptomen – Covid-19 ist eine Bestie!"




Im April hatte sich Alyssa Milano mit dem Coronavirus infiziert. Inzwischen hat sie die akute Infektion überstanden und Antikörper gebildet. Doch überwunden hat sie die Krankheit noch nicht. Auf Instagram gibt die Schauspielerin regelmäßig Updates über ihre Gesundheit. Ihre neuesten Posts geben Grund zu Hoffnung: "Ich fange an, mich körperlich besser zu fühlen", schreibt sie. Doch Milano habe weiterhin gelegentlich Herzrasen, außerdem vergisst sie, was sie sagen wollte. Es sei der Zitat: „absolut schlimmste Teil an der Sache", wie sie sagt. Zuvor hatte Milano unter anderem von ihrem Corona-bedingten Haarausfall berichtet, ein Symptom, das gelegentlich bei einer Covid-19 Erkrankung auftritt. Auch ihren Geruchssinns hatte sie verloren. Zu einem Foto, das sie mit einem Beatmungsgerät zeigt, schrieb sie, dass es sich angefühlt hätte, als würde ein Elefant auf ihrer Brust sitzen. "Ich hatte Todesangst", gesteht die Schauspielerin. Sie möchte ihre Follower mit ihren Posts vor allem warnen, die Krankheit nicht zu unterschätzen. Obwohl es ihr inzwischen nicht mehr so schlecht gehe wie vor ein paar Wochen, habe sie große Angst. Zitat: "Nicht davor, wieder krank zu werden, sondern davor, dass meine Liebsten krank werden könnten. Ich möchte nicht, dass sie diese Krankheit bekommen. Sie ist eine Bestie."
Mehr
Im April hatte sich Alyssa Milano mit dem Coronavirus infiziert, doch noch immer kämpft die Schauspielerin mit den Symptomen. Bei Instagram berichtet sie von ihrer Angst.

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker