HOME

Bastian Schweinsteiger: Ana Ivanovic gratuliert zum Karriereende

Bastian Schweinsteiger hat seine aktive Fußballkarriere für beendet erklärt. Ehefrau Ana Ivanovic schaut nun gespannt in die Zukunft.

Ana Ivanovic und Bastian Schweinsteiger sind seit 2016 verheiratet

Ana Ivanovic und Bastian Schweinsteiger sind seit 2016 verheiratet

Eine deutsche Fußball-Legende sagt ade: Bastian Schweinsteiger (35) hat am Dienstag via Instagram sein Karriereende bekannt gegeben. Nach 17 Jahren als Profi-Spieler widmet er sich nun anderen Projekten - ganz zur Freude von Ehefrau Ana Ivanovic (31). Die Ex-Tennisspielerin mit serbischen Wurzeln gratulierte ihrem Liebsten bei Instagram zwar zu einer "großartigen Karriere". Dennoch freue sie sich auch darauf zu sehen, welches Abenteuer das nächste sein wird - "mit unserer wundervollen, kleinen Familie", so die Worte der 31-Jährigen.

Schweinsteiger und Ivanovic sind offiziell seit 2015 ein Paar, ein Jahr darauf wurde geheiratet. Gemeinsam leben sie mit ihren beiden Söhnen in Chicago, wo der Fußballspieler seit 207 für den Chicago Fire Soccer Club aufgelaufen war.

Angela Merkel bedankt sich für "unvergessene Fußballmomente"

Die Nachricht, dass der einstige FC-Bayern-München-Star seine Karriere für beendet erklärt hat, erreichte am Dienstagabend auch Angela Merkel (65). In den vergangenen Jahren haben sich die Wege der Bundeskanzlerin und des Sportlers mehrmals gekreuzt, wie etwa nach der gewonnenen Weltmeisterschaft im Jahr 2014 in Rio de Janeiro, Brasilien. "Was für eine große Karriere", schrieb Merkel zu einer Bilder-Collage der Treffen. Und weiter: "Bastian Schweinsteiger bleibt ein Vorbild - als Sportler und Sportsmann. Alles Gute und Danke für unvergessene Fußballmomente!"

Philipp Lahm begrüßt Schweinsteiger in der Fußballrente

"Nun ist es bei dir auch so weit", richtete Ex-Fußballspieler Philipp Lahm (35) das Wort mit einem Zwinker-Smiley an Schweinsteiger. Insgesamt zehn Jahre lang spielten die beiden als Profi-Spieler gemeinsam für den FC Bayern München und holten zusammen sechs deutsche Meisterschaftstitel. "Es war immer etwas Besonderes mit dir auf dem Platz zu stehen", begrüßte Lahm seinen ehemaligen Mannschaftskollegen nun in der Fußballrente. "Ich wünsche dir und der Familie alles Gute für die Zukunft!"

SpotOnNews