HOME

Charlie Sheen, der gute Ex: Brooke Mueller bekommt eine Entziehungskur spendiert

Charlie Sheen weiß, was seine kokainsüchtige Ex-Frau Brooke Mueller durchmacht. Daher wünscht er für sie nur die beste Behandlung - in einer amerikanischen Entziehungskur. Ganz Gentleman-like übernimmt er auch die Rechnung.

Charlie Sheen kennt sich aus mit Drogenentzug, denn der Schauspieler musste vor Kurzem noch persönlich entgiftet werden. Seine Ex-Frau Brooke Mueller ereilt momentan dasselbe Schicksal. Erst kürzlich wurde berichtet, dass Mueller sich einer riskanten Behandlung in Mexiko unterziehen wolle, bei der Abhängigen das Halluzinogen Ibogain verabreicht wird, um ihr Verlangen zu dämpfen. Sheen, der mit Mueller zweijährige Zwillingssöhne hat, zeigte sich von dieser Idee angeblich alles andere als begeistert, und soll ihr angeboten haben, einen herkömmlichen Entzug in den USA zu bezahlen.

Laut "TMZ" war Mueller bereits nach Mexiko geflogen, doch der ehemalige "Two and a Half Men"-Star nahm sich einen Privatjet, um sie dort abzuholen und nur zwölf Stunden später wieder nach Amerika zu bringen.

Der 45-Jährige hat sogar die Ärzte engagiert, die ihm bereits bei seinem Entzug halfen. Mueller wird nun an einem unbekannten Ort behandelt.

Vor wenigen Wochen wurde berichtet, dass die beiden - obwohl sie geschieden sind - ihrer Beziehung eventuell noch eine zweite Chance geben wollen. Dass sie ihren Ex-Mann vermisst, hatte Mueller bereits zugegeben: "Manchmal vermisse ich Charlie wirklich", gestand sie. Aber auch: "Ich habe gemischte Gefühle."

tmm/Bang