HOME

Charlie Sheen: Nach der Party kam der Notarztwagen

Seine Feierfreude hat Charlie Sheen wieder ins Krankenhaus befördert. Nach einer Party, bei der auch Drogen im Spiel gewesen sein sollen, ist der Serienstar wegen "Unterleibsschmerzen" mit einem Notarztwagen ins Hospital gebracht worden.

Hollywoodstar Charlie Sheen, 45, ist mit dem Notarztwagen ins Krankenhaus gebracht worden. Sein Sprecher Stan Rosenfield, sagte "Tmz.com" mit, dass der Schauspieler in der Notaufnahme des Cedars-Sinai Hospitals in Los Angeles behandelt werde. Als Grund nannte er starke Unterleibsschmerzen. Sheen habe bereits in der Vergangenheit Eingeweidebrüche erlitten. Nachbarn erzählten dem Internetdienst, dass im Haus des Hollywoodstars bis in die frühen Morgenstunden hinein gefeiert wurde. Dabei seien auch Drogen im Spiel gewesen.

"Dazu kann ich nichts sagen, denn ich habe keine Ahnung, ob das stimmt", sagte Rosenfield. Er würde fremden Quellen keinen Glauben schenken. Sheen, einer der höchstbezahlten US-Serienstars, sorgte in den letzten Monaten immer wieder für Schlagzeilen. Der "Two and a Half Men"-Darsteller war im Oktober nach Handgreiflichkeiten mit einer Begleiterin in einem New Yorker Hotel ins Krankenhaus gebracht worden. Sein Agent sprach damals von einer "unerwünschten Arzneimittelwirkung".

Im vorigen Jahr reichte er die Scheidung von seiner dritten Frau, Brooke Mueller, ein. Sie sind Eltern der knapp zweijährigen Zwillinge Bob und Max. Beide haben Behandlungen in Entzugskliniken hinter sich. Die Präsidentin der CBS-Unterhaltungssparte, Nina Tassler, erklärte vergangene Woche, der Sender sei sehr besorgt über Sheens Lebenswandel.

nik/DPA / DPA