VG-Wort Pixel

Influencerin Cheyenne Ochsenknecht spricht über ihre Brust-OP: "Habe es gemacht, um mich selbstbewusster zu fühlen"

Cheyenne Ochsenknecht
Cheyenne Ochsenknecht steht zu ihren Beauty-Eingriffen
© Christoph Hardt/Geisler-Fotopres / Picture Alliance
Cheyenne Ochsenknecht hat sich vor kurzem die Brüste vergrößern lassen. Auf Instagram erklärte sie jetzt die Gründe: Sie wollte "endlich keine psychische Belastung mehr haben". 

Kürzlich verriet Cheyenne Ochsenknecht auf ihrem Instagram-Account, sie habe sich einer Brust-Operation unterzogen. "Mir ging’s nach der OP super und jetzt auch", ließ sie ihre Follower:innen bei einer Social-Media-Fragerunde wissen.

Die 21-Jährige sprach auch darüber, warum sie den Eingriff hatte vornehmen lassen. "Ich würde nie so etwas machen, nur weil ich bei meinem 'langweiligen Bauernhofleben' eine Veränderung bräuchte", sagte sie. "Ich habe es gemacht, um mich endlich selbstbewusster zu fühlen, endlich schwimmen zu gehen ohne mich zu schämen, keine Oberweite zu haben und endlich keine psychische Belastung mehr zu haben." Damit reagierte Ochsenknecht auf einige kritische oder sogar feindselige Social-Media-Kommentare.

Cheyenne Ochsenknecht traurig über negative Nachrichten

"Traurigkeit und Enttäuschung" würden solche Nachrichten bei ihr auslösen, berichtete die Tochter von Uwe und Natascha Ochsenknecht. Sie kündigte außerdem an, dass es weitere Einzelheiten zu der Operation in der zweiten Staffel der Doku-Soap "Diese Ochsenknechts", die das Leben der Familie zeigt, geben wird. Die zweite Staffel wird 2023 bei Sky laufen.

Cheyenne Ochsenknecht kämpft mit ihrem Nacktbild für mehr Akzeptanz

Allerdings stellte Cheyenne Ochsenknecht auf Nachfrage auch klar, dass die OP selbst dort nicht zu sehen sein wird: "Ich werde bald darüber reden. Aber mit einer Kamera mich zur OP begleiten zu lassen, wäre für mich das schlechteste Niveau ever."

Schon vor einigen Monaten hatte Ochsenknecht zugegeben, dass sie sich die Lippen hat aufspritzen lassen – nachdem sie einen solchen Eingriff zuvor lange abgestritten hatte. "Ich wollte jetzt einfach dazu stehen. Ich hatte keine Lust mehr zu lügen", sagte die "Let's Dance"-Teilnehmerin, der auf Instagram mehr als 460.000 Menschen folgen.

Quellen: "Bild" / Cheyenne Ochsenknecht auf Instagram

epp

Mehr zum Thema



Newsticker