VG-Wort Pixel

"Lindenstraße"-Star Christian Kahrmann lag nach Corona-Infektion wochenlang im Koma

Christian Kahrmann
Christian Kahrmann lag nach einer Corona-Infektion drei Wochen im Koma
© Christoph Hardt/Geisler-Fotopress/ / Picture Alliance
Der "Lindenstraße"-Schauspieler Christian Kahrmann war schwer an Covid-19 erkrankt, musste ins künstliche Koma versetzt werden. Als er wieder aufwachte, wartete der nächste Schicksalsschlag.

Für den ehemaligen "Lindenstraße"-Schauspieler Christian Kahrmann bedeutete die Corona-Pandemie bereits das berufliche Aus: Im Dezember musste er sein Berliner Café "Kahrmann's Own" schließen. Zu lange blieben aufgrund der Sicherheitsbestimmungen die Gäste weg und die Einnahmen aus. Nun berichtet er, dass ihn das Virus auch gesundheitlich schwer erwischt hat.

Mitte März besuchte er seine Eltern in Köln. "Ich bemerkte dort schon einige Symptome. Als ich nach Berlin zurückkehrte, hatte ich Schüttelfrost und vierzig Grad Fieber", erzählt Kahrmann der "Bild"-Zeitung. Er sei ihm unerklärlich, wie er sich angesteckt haben könnte, er habe sich immer an die Schutzmaßnahmen gehalten und Maske getragen. Seine Covid-19-Infektion verlief schwer, der 48-Jährige wurde per Rettungswagen in ein Berliner Krankenhaus gebracht.

"Lindenstraße"-Star: Christian Kahrmann lag nach Corona-Infektion wochenlang im Koma

Als Christian Kahrmann aufwachte, erfuhr er vom Tod seines Vaters

"Mein Zustand verschlechterte sich so sehr, dass ich dann drei Wochen ins künstliche Koma versetzt wurde. Ich musste beatmet werden. Es stand bei mir Spitz auf Knopf, ob ich durchkomme," beschreibt Kahrmann die Situation. Besonders tragisch: Als er Anfang April aus dem Koma aufwachte, erfuhr er, dass am selben Tag sein Vater an den Folgen einer Corona-Infektion gestorben ist. Auch seine Mutter und Schwester hatten sich mit dem Virus infiziert. "Ich bin mir nicht sicher, ob ich meine Familie angesteckt habe", sagt Kahrmann. 

Der Schauspieler ist vor allem durch seine Rolle in der "Lindenstraße" bekannt geworden. Von 1985 bis 2020 spielte er mit Unterbrechungen den Benni Beimer, Sohn von Helga Beimer (Marie-Luise Marjan) und Hans Beimer (Joachim Hermann Luge). Mittlerweile ist die Serie abgesetzt, sie galt als erste deutsche Soap Opera. 

Christian Kahrmann kümmert sich jetzt um seine Genesung. Am vergangen Wochenende durfte er die Intensivstation verlassen. "Ich habe etwa 15 Kilo abgenommen. Es wird noch einige Zeit dauern, bis ich wieder fit bin. Nach der Entlassung muss ich in die Reha. Um wieder zu lernen, wie ich mich richtig bewege", sagt er der "Bild".

sst

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker