VG-Wort Pixel

Verstorbener Fußball-Star Maradonas Porsche wird versteigert – und soll mindestens 150.000 Euro bringen

Sehen Sie im Video: Ein Porsche 911 von Diego Maradona wird versteigert.




Der verstorbene und weltweit bekannte Fußballstar Diego Maradona fuhr gern Porsche. Hier zu sehen in einem roten Gefährt des deutschen Automobilherstellers bei seiner Ankunft zu einem Trainer der Boca Juniors im Jahr 1997. Hier ein Bild aus dem Jahr 1992 in Sevilla. Währen seiner Zeit in Andalusien hatte er sich diesen 911er gekauft, der nun versteigert wird. Mit 120.000 Kilometern auf der Uhr wird das Modell Experten zufolge für 150 bis 200.000 Euro unter den Hammer gehen. Gregory Tuytens, Auto-Spezialist und Mitarbeiter des Auktionshauses Bonhams: "Maradona hat dieses Auto im Jahr 1992 gekauft, als er für Sevilla gespielt hat. Er bekam dieses Auto direkt nach Spanien geliefert. Es wurde von ihm dafür genutzt, um von Zuhause zum Training oder ins Stadion zu fahren. Also wurde es oft gesehen. Es gibt zudem eine schöne Anekdote: Maradona wurde einmal mit 180 Stundenkilometern von der Polizei aus dem Verkehr gezogen, nachdem er eine rote Ampel überfahren hatte." Die Auktion beginnt am Mittwoch und geht bis zum 10. März.
Mehr
Diego Armando Maradona liebte neben dem Fußball auch Porsche. Nun kommt ein 911 Cabrio unter den Hammer, mit dem der verstorbene Fußballstar Anfang der 90er Jahre durch Sevilla fuhr.

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker