HOME

Donald Trump: Auf Twitter wird der US-Präsident zu Rocky

Häufig hat Donald Trump mit seinen Äußerungen auf Twitter für Aufregung gesorgt. Jetzt postete der US-Präsident eine skurrile Fotomontage.

Donald Trump als Rocky: Der US-Präsident teilt diese Fotomontage kommentarlos auf Twitter.

Kaum ein anderer Politiker versteht es so gut wie Donald Trump (73), sich über die sozialen Medien ins Gespräch zu bringen. Seine Twitter-Tiraden schickt der Präsident der Vereinigten Staaten in regelmäßigen Abständen in die bunte, weite Welt hinaus. Nun sichert er sich mit einer bizarren Fotomontage erneut Aufmerksamkeit.


Trump wird zum Boxkämpfer


Auf dem Kurznachrichtendienst postete der Politiker ein Bild, das ihn als Boxkämpfer zeigt. Sein Kopf - natürlich inklusive güldener Fönfrisur - scheint auf Sylvester Stallones (73) Körper montiert worden zu sein. Es sieht ganz so aus, als ob man sich dafür an einem bekannten Bild bedient hat, das unter anderem das ursprüngliche Kinoposter von "Rocky III - Das Auge des Tigers" ziert.

Donald Trump sorgt mit einem Tweet mal wieder für fragende Gesichter

Donald Trump sorgt mit einem Tweet mal wieder für fragende Gesichter

Trump veröffentlichte die Montage ohne jeglichen Kommentar. Vermutlich möchte er damit klarmachen, dass er sich für die anstehende Präsidentschaftswahl im kommenden Jahr kämpferisch zeigen möchte. Oder fordert er seine Kontrahenten etwa zum Schlagabtausch? Über Thanksgiving dürfte Trump zumindest nicht trainieren. Aber wer weiß das heutzutage schon noch so genau.

SpotOnNews
Themen in diesem Artikel
Wie lange ist die frist bei einer Kündigung?
Hallo Ich möchte gerne kündigen, da das Arbeitsverhältnis nicht mehr gegeben ist. Leider verstehe ich den Arbeitsvertrag nicht ganz. Auszug aus dem Vertrag: Paragraf 13 Kündigungsfristen: (1) das Arbeitsverhältnis kann beiderseitig unter Einhaltung einer frist von 6 Werktagen gekündigt werden. Nach sechsmonatiger Dauer des Arbeitsverhältnisses oder nach Übernahme aus einem Berufsausbildungsverhältnis kann beiderseitig mit einer frist von zwölf Werktagen gekündigt werde. (2) Die Kündigungsfrist für den Arbeitgeber erhöht sich, wenn das Arbeitsverhältnis in demselben Betrieb oder unternehmen 3jahre bestanden hat, auf 1 monat zum Monatsende 5jahre bestanden hat, auf 2 monate zum Monatsende 8jahre bestanden hat, auf 3 monate zum Monatsende..... (3) Kündigt der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis mit dem Arbeitnehmer, ist er bei bestehenden Schutzwürdiger Interessen befugt, den Arbeitnehmer unter fortzahlung seiner bezüge und unter Anrechnung noch bestehender Urlaubsansprüche freizustellen. Als Schutzwürdige interessen gelten zb. Der begründete Verdacht des Verstoßes gegen die Verschwiegenheitspflicht des Arbeitnehmers, ansteckende Krankheiten und der begründete verdacht einer strafbaren handlung. Ich arbeite in einem Kleinbetrieb (2mann plus chef) seid 2 jahren und 3-4Monaten. (Bau) Seid ende November bin ich krank geschrieben. Was meinem chef überhaupt nicht passt und er mich mehrfach versucht hat zu überreden arbeiten zu kommen. Da mein zeh gebrochen ist und angeschwollen sowie schmerzhaft und ich keine geschlossenen schuhe tragen kann ist arbeiten nicht möglich. Das Arbeitsverhältnis ist seid längerem angespannt vorallem mit dem Arbeitskollegen. Möchte nur noch da weg! Wie lange ist nun die frist und wie weitere vorgehen? Ich hoffe es kann mir jemand helfen.