VG-Wort Pixel

US-Moderatorin Ellen DeGeneres steht in der Kritik – kommt das Aus für ihre Show?

Ellen DeGeneres steht derzeit in der Kritik
Ellen DeGeneres steht derzeit in der Kritik
© Ringo Chiu / Picture Alliance
Nach verschiedenen Vorwürfen der vergangenen Wochen wird nun über das Aus von Ellen DeGeneres' "The Ellen Show" spekuliert. Manche Stars stärken der Moderatorin allerdings öffentlich den Rücken.

Was die Webseite "Buzzfeed" Mitte Juli veröffentlichte, sorgte in den USA für eine Welle der Empörung: Zahlreiche ehemalige Angestellte von Ellen DeGeneres hatten gegenüber dem Portal von einem schlechten Arbeitsklima, Rassismus und Druckausübungen berichtet. All das habe hinter den Kulissen von "The Ellen Show" stattgefunden. Zwar erklärte Ellen DeGeneres in einem Brief, dass sie davon nichts gewusst haben will und bestürzt sei, außerdem entschuldigte sie sich. Ein Insider der Produktionsfirma "Telepictures" erklärte kürzlich allerdings gegenüber der "Daily Mail" in Bezug auf die Talkmasterin: "Sie hat das Gefühl, dass sie die Show beenden muss, um ihr Image zu retten." Sie selbst steht schon länger in der Kritik. Es heißt, sie sei gar nicht so nett, wie sie sich in ihrer Show gibt.

Seit Tagen halten sich nun die Gerüchte, dass die Show vor dem Aus stehen könnte. Gegenüber der britischen "The Sun" brachte ein Insider sogar konkret den Moderator James Corden als Nachfolger für Ellen DeGeneres ins Spiel. Er sagte der Zeitung, dass "NBC"-Vorsitzender Paul Telegdy den britischen Moderator offenbar schon länger auf dem Schirm habe: "James Cordon wurde schon lange vor dem Skandal für Ellens Job ins Auge gefasst." Es sei zwar schwierig, "Ellen zu ersetzen (...), aber er passt perfekt". Corden solle demnach das Nachmittagsprogramm von "NBC" neu gestalten.

Ellen DeGeneres bekommt Rückendeckung

Neben den Gerüchten um ein Aus der "The Ellen Show" gibt es aber auch Berichte, dass Ellen DeGeneres um ihre Show kämpfen werde. So habe ein weiterer Insider der "New York Post" erklärt, dass die Moderatorin zwar sehr aufgebracht sei, ihre Show allerdings nicht beenden wolle, sondern alles dafür geben werde, die Probleme selbst zu lösen. Außerdem twitterte Andy Lassner, einer der ausführenden Produzenten der Talkshow, als Antwort auf das Gerücht, DeGeneres würde ihre Show beenden: "Niemand geht off air."  

Öffentlich zu Wort meldete sich auch DeGeneres' Ehefrau Portia De Rossi. Auf Instagram postete sie ein Bild mit der Aufschrift "Ich stehe hinter Ellen". Auch Promis wie Katy Perry oder Kevin Heart berichten, dass sie nur gute Erfahrungen mit der Talkmasterin gemacht hätten und stellen sich hinter sie – ebenso wie zahlreiche Fans, die sich für die Fortsetzung der bisher sehr beliebten Talkshow aussprechen. 

Quellen: "Buzzfeed" / "The Sun" / "Daily Mail" / "New York Post" / Twitter / Instagram Portia De Rossi

maf

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker