HOME

Familie Markle: Bierwerbung mit Herzogin Meghans Halbbruder sorgt für Wirbel

Ihre Familie macht ihr das royale Leben bisweilen schwer. Nun nutzte auch Herzogin Meghans Halbbruder ihre Bekanntheit aus und drehte eine bizarre Bierwerbung auf ihre Kosten.

Herzogin Meghan beim Besuch der Tembisa-Township

In einer Bierwerbung stiehlt ihr Halbbruder aus dem Buckingham Palace – eine Doppelgängerin von Herzogin Meghan ist dort ebenfalls zu sehen

DPA

Von ihrer Familie wird Herzogin Meghan augenscheinlich nicht so recht bei dem Bemühen unterstützt, sich im Leben als Royal einzufinden. Nun macht auch ihr Halbbruder Thomas Markle Jr. das Leben schwer, wie die Klatschseite "Page Six" der "New York Post" berichtet: In einer bizarren Bierwerbung steigt dieser als Dieb in den Buckingham Palast ein – statt wie geplant dann die Krone der Queen zu klauen, bleibt er aber schließlich am royalen Bierkühlschrank hängen.

Herzogin Meghan: Familie nutzt ihren Ruhm aus

Als ihn dann die Palastwache stellt, lässt er die Kronjuwelen bereitwillig fallen – das Bier will er aber nicht aufgeben. Wie es auf der Seite weiter heißt, soll in dem Spot der New Yorker Brauerei auch ein Meghan-Lookalike vorkommen, und zwar als Mittäterin in einem Fluchtwagen vor dem Palast sitzend.

Es wäre nicht das erste Mal, dass die Angehörigen der Herzogin von Sussex versuchen, mit ihr und ihren Liebsten Kasse zu machen. So vertickt Meghans Neffe Tyler Dooley angeblich legales Marihuana unter den Sorten "Markle Sparkle" sowie "Archie Sparkle". Und Vater Thomas gibt der Klatschpresse bekanntlich liebend gerne Exklusiv-Interviews über seine berühmte Tochter – für einen kleinen Obolus, versteht sich.

meh / SpotOnNews
Wie lange ist die frist bei einer Kündigung?
Hallo Ich möchte gerne kündigen, da das Arbeitsverhältnis nicht mehr gegeben ist. Leider verstehe ich den Arbeitsvertrag nicht ganz. Auszug aus dem Vertrag: Paragraf 13 Kündigungsfristen: (1) das Arbeitsverhältnis kann beiderseitig unter Einhaltung einer frist von 6 Werktagen gekündigt werden. Nach sechsmonatiger Dauer des Arbeitsverhältnisses oder nach Übernahme aus einem Berufsausbildungsverhältnis kann beiderseitig mit einer frist von zwölf Werktagen gekündigt werde. (2) Die Kündigungsfrist für den Arbeitgeber erhöht sich, wenn das Arbeitsverhältnis in demselben Betrieb oder unternehmen 3jahre bestanden hat, auf 1 monat zum Monatsende 5jahre bestanden hat, auf 2 monate zum Monatsende 8jahre bestanden hat, auf 3 monate zum Monatsende..... (3) Kündigt der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis mit dem Arbeitnehmer, ist er bei bestehenden Schutzwürdiger Interessen befugt, den Arbeitnehmer unter fortzahlung seiner bezüge und unter Anrechnung noch bestehender Urlaubsansprüche freizustellen. Als Schutzwürdige interessen gelten zb. Der begründete Verdacht des Verstoßes gegen die Verschwiegenheitspflicht des Arbeitnehmers, ansteckende Krankheiten und der begründete verdacht einer strafbaren handlung. Ich arbeite in einem Kleinbetrieb (2mann plus chef) seid 2 jahren und 3-4Monaten. (Bau) Seid ende November bin ich krank geschrieben. Was meinem chef überhaupt nicht passt und er mich mehrfach versucht hat zu überreden arbeiten zu kommen. Da mein zeh gebrochen ist und angeschwollen sowie schmerzhaft und ich keine geschlossenen schuhe tragen kann ist arbeiten nicht möglich. Das Arbeitsverhältnis ist seid längerem angespannt vorallem mit dem Arbeitskollegen. Möchte nur noch da weg! Wie lange ist nun die frist und wie weitere vorgehen? Ich hoffe es kann mir jemand helfen.