VG-Wort Pixel

DSDS-Auftritt Hörgerät und Haarteil: Dieter Bohlen stichelt gegen Thomas Gottschalk

Thomas Gottschalk und Dieter Bohlen
Thomas Gottschalk und Dieter Bohlen in der Jubiläumsshow "30 Jahre RTL" im Januar 2014
© Henning Kaiser / Picture Alliance
Thomas Gottschalk ersetzt Dieter Bohlen in den Final-Shows von "Deutschland sucht den Superstar". Die Entscheidung stößt bei Bohlen-Fans auf Unverständnis und auch der 67-Jährige selbst hat nun reagiert.

Dass ausgerechnet Thomas Gottschalk seinen Platz im DSDS-Halbfinale eingenommen hat, scheint Dieter Bohlen zu amüsieren. Die beiden Alphamänner arbeiten seit Jahrzehnten in der Showbranche – enge Freunde waren sie jedoch nie. 2012 holte Bohlen Gottschalk in die Jury der RTL-Show "Das Supertalent", nannte die Besetzung jedoch später einen Fehler. "Das Problem war einfach, dass er es nicht hingekriegt hat", sagte Bohlen.

Ähnliche Aussagen machte der 67-Jährige nun zum DSDS-Auftritt von Thomas Gottschalk. Am Samstagabend, kurz vor Beginn der Live-Show, veröffentlichte Bohlen auf Instagram ein Video und kündigte neue Projekte an. Es war seine erste öffentliche Äußerung, nachdem bekannt gegeben wurde, dass RTL und Dieter Bohlen ihre Zusammenarbeit nach fast 20 Jahren beenden. Unter Bohlens Beitrag kommentierten zahlreiche seiner Fans. Auf einige dieser Anmerkungen hat Bohlen nun wiederum in einem Video reagiert.

Dieter Bohlen lästert über Thomas Gottschalk

"Die witzigsten Fragen zum Samstag. Die ganz Jungen haben gefragt: Wer war dieser ältere Herr? Leute, das war Thomas Gottschalk. Eine andere Frage war: Warum trägt der Haarteile von seiner Oma? Keine Ahnung, aber die Leute sahen 1970 in etwa so aus. Andere wollten wissen: Warum lispelt der Gottschalk? Weil RTL ihm ordentlich Kohle gegeben und er sich neue Zähne gekauft hat", sagt Bohlen in dem Clip, den er auf seiner Instagramseite veröffentlichte.

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

Mehrfach stichelte Bohlen gegen die Tatsache, dass Thomas Gottschalk Werbung für Hörgeräte macht. "Ihr könnt sagen, was ihr wollt. Der hört ja sowieso nix", antwortete Bohlen auf den Kommentar einer Userin. Er attestierte Gottschalk nicht nur mangelnde Hörleistung, sondern auch fehlendes Musikverständnis. "Nichts gegen Thomas Gottschalk, aber welche Kompetenz hat er für eine Musik-Castingshow?" wollte ein Follower wissen. Bohlens knappe Antwort: "Keine". Das Halbfinale selbst will Bohlen nicht gesehen haben. "Ich guck nicht mehr" und "Keine Zeit gehabt. Musste eure Kommentare lesen", antwortete er auf Fragen seiner Follower.

Man darf gespannt sein, ob Dieter Bohlen sich erneut zu Wort meldet, denn auch beim DSDS-Finale am kommenden Samstag wird Thomas Gottschalk seinen Platz in der Jury einnehmen.

jum

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker