HOME

Hollywood-Star Jennifer Lopez: Denn Tränen lügen nicht

Gefühle bei Jennifer Lopez: Bei einem Konzert in den USA brach die Sängerin auf der Bühne in Tränen aus. Grund waren ein Liebeslied, das J.Lo selbst anstimmte - und ein paar bedeutungsvolle Tanzeinlagen.

Die Trennung liegt nun bereits mehr als drei Monate zurück. Zahlreiche Auftritte hat Jennifer Lopez seitdem absolviert, Interviews gegeben und sich sogar zu einem Tête-àTête mit Bradley Cooper getroffen. Außer einer Shoppingtour, bei der sie sich eine Villa für 18 Millionen Dollar gekauft hat, deutet seitdem nichts darauf hin, dass die Sängerin das Ende ihrer Beziehung zu Marc Anthony nicht verkraftet hätte. Doch tief in ihrem Inneren scheint J.Lo die Trennung emotional noch immer schwer zu beschäftigen.

Bei einem Konzertauftritt in einem Spielcasino in Uncasville im US-Bundesstaat Connecticut ist die Sängerin auf der Bühne in Tränen ausgebrochen. Als sie den Lovesong "If You Had My Love" anstimmte, liefen ihr nach Augenzeugenberichten Tränen über die Wange. "Was ist Liebe?", fragte sie das Publikum und offenbarte den Zuschauern, dass der Song der erste gewesen sei, den sie über Liebe geschrieben habe. "Seitdem hat sich viel verändert", sagte Lopez.

Als dann auch noch Tänzer auf die Bühne kamen, die Lopez' Ex-Partnern zum Verwechseln ähnlich sahen, war es um den Gefühlshaushalt der 42-Jährigen geschehen. Nachdem die P.-Diddy-, Chris-Judd-, Ben-Affleck- und Marc-Anthony-Doubles um sie herumgetanzt hatten, sagte sie mit Tränen in den Augen: "Ich habe einen Ausflug in die Vergangenheit gemacht." Anschließen verließ Lopez schluchzend die Bühne.

Erst vor kurzem hatte Lopez gestanden, dass sie trotz der Trennung von ihrem Mann weiterhin optimistisch in die Zukunft schaut. "Manchmal funktioniert es nicht und das ist dann traurig", gestand die Sängerin, auf die Liebe angesprochen. "Aber ich bleibe eine ewige Optimistin, was die Liebe angeht. Ich glaube an die Liebe. Sie ist noch immer mein größter Traum."

mai/Bang
Themen in diesem Artikel