HOME

Bauer-sucht-Frau-Moderatorin: Inka Bause wird 50 Jahre alt - und erfüllt sich einen langersehnten Wunsch

Ihren 50. Geburtstag feiert Inka Bause mit ganz viel Musik und einer großen Bühne. Eine Herzensangelegenheit, wie die Moderatorin im Interview verrät.

Man kann es ihr kaum ansehen, aber Inka Bause feiert in diesen Tagen ihren fünften runden Geburtstag. Ein Anlass, den die beliebte "Bauer sucht Frau"-Moderatorin auf eine ganz besondere Art und Weise begeht: Sie beschenkt sich einfach selbst. Und zwar mit etwas, das ihr besonders am Herzen liegt: Musik. Gleich mehrere Projekte gönnt sich Bause. Zum einen veröffentlichte sie am 20. September ihr Album "Mit offenen Armen" - das erste seit zehn Jahren. Außerdem ist die gebürtige Leipzigerin mit ihrer Show "Lebenslieder" auf Tour. Darin nimmt die in der DDR aufgewachsene Künstlerin ihre Zuhörer mit auf eine musikalische Reise durch ihr Leben. Der Höhepunkt dieser Tour ist ihr Geburtstagskonzert am 23. November im Admiralspalast in Berlin. Im Interview mit der Nachrichtenagentur spot on news verrät Bause, warum das eine Herzensangelegenheit für sie ist.

Gerade an ihrem 50. Geburtstag schauen viele Menschen auf ihr Leben zurück. Ist dieser runde Geburtstag auch für Sie der Auslöser gewesen, ihr "Lebenslieder"-Projekt anzugehen?

Inka Bause: Natürlich schaue ich mit den Liedern zurück. Aber wenn ich mich vor irgendetwas graule, dem Auszug meiner Tochter zum Beispiel, ziehe ich das gerne vor und organisiere es selbst. Ich schiebe keine Dinge auf die lange Bank, das halte ich nicht aus. Ich bin die Jüngste in meinem Freundeskreis und alle Mädels sind vor mir 50 geworden. Für eine Frau scheint das nicht einfach zu sein.

Also habe ich vor etwa zwei Jahren angefangen, etwas zu planen, worauf ich mich unglaublich freue. Und das ist für mich die Musik.

Das ist meine Sehnsucht, die ich vernachlässigt habe, weil "Bauer sucht Frau" einfach so viel Zeit frisst und kaum noch Luft für etwas anderes lässt. Das hat mich ein wenig genervt, weil ich vom Ursprung her Künstlerin bin und keine Moderatorin. Ich wollte das einfach für mich machen. Ich kenne alle Musiker und die gesamte Crew. Das ist wie ein Familienprojekt und ich bin jedes Mal sehr glücklich, wenn ich von der Bühne komme. Und genau das wollte ich erreichen. Da habe ich gar keine Zeit zum 50 werden.

Wie waren die Reaktionen auf Ihrer "Lebenslieder"-Tour bisher?

Bause: Potsdam zum Beispiel war ein Erfolg und toll. Das hätte ich nie gedacht, vor allem da sich in einer Großstadt, wo sich niemand für Schlager interessiert und für Ost-Künstler schon gar nicht.

Klar, ich habe jetzt nicht in der Mercedes-Benz Arena gespielt, aber es war sehr schön, denn die Leute waren alle glücklich. Das Schöne ist, dass der Stress vorbei ist, denn ich mir vorab gemacht habe. Ich hatte Sorge, ob das aufgeht, was ich geplant hatte.

Mit den Liedern nehme ich die Menschen mit auf eine Reise durch mein Leben. Die sind im Osten ja genauso sozialisiert worden, wie ich. Ich trete ja auch nur im Osten auf, weshalb ich mich auch eher als "Regionalkünstler" sehe. Es ist einfach spaßig sich gemeinsam zu erinnern, ohne einem System nachzutrauern.

Sie haben es angesprochen: "Bauer sucht Frau" ist in eine neue Staffel gegangen. Wie lange wollen oder können Sie dieses Format machen und warum begeistert es nach all diesen Jahren immer noch so viele Menschen?

Bause: Die Sendung hat unter anderem durch die internationalen Bauern, die teilnehmen, deutlich an Fahrt aufgenommen. Es ist so abwechslungsreich und es ist auch ein wenig komödiantischer geworden, ohne die Leute zu verunglimpfen oder vorzuführen. Wir sind seit 14 Jahren das gleiche Team, weil alle ihre Arbeit lieben. Ich glaube, das spürt das Publikum und die Bauern. Ich hoffe, dass ich den Bauern moderieren darf, bis ich hundert bin. Ich glaube es aber nicht, denn auch die medialen Zeiten ändern sich sehr.

Sie haben durch das Format so viele Paare zusammengebracht, darunter sieben Hochzeiten. Wollen Sie jemals wieder heiraten?

Bause: Ich habe mir das nicht vorgenommen. Aber ich kenne das Leben zu gut, um zu sagen, dass ich nie mehr heiraten will. Außerdem hatte ich eine traumhafte Hochzeit und tolle 18 Jahre mit meinem Mann, ich habe eine wunderbare Tochter, da muss schon der Oberknaller-Mann ums Eck kommen, dass ich mich noch mal traue. Trauungen in meinem Alter halte ich ohnehin nicht mehr für nötig. Aber ich würde mich wahnsinnig freuen. Ich begegne jeden Tag dem Leben und den Menschen mit offenen Armen. Und wenn es passiert, dann ist es toll, weil ich liebe Männer und ich finde es schön, wenn Menschen einen Seelenverwandten finden. Aber auf Kompromisse habe ich keine Lust mehr.

sve / SpotOnNews