HOME

stern-Logo Alles zum Coronavirus

Moderator: Positiv getestet - Johannes B. Kerner mit Corona infiziert

Deutschland hat seinen ersten prominenten Corona-Fall: Wie Johannes B. Kerner bekanntgab, wurde er auf das Virus positiv getestet. In seinem Posting richtete der Moderator einen Appell an seine Fans.

Johannes B. Kerner

Moderator Johannes B. Kerner

DPA

Fans von Johannes B. Kerner dürften am Freitagnachmittag einen kleinen Schock erlitten haben. Auf seinem Instagram-Profil verkündete der Moderator, dass er positiv auf das Coronavirus getestet worden sei. Er sei am Vortag mit leichten Erkältungserscheinungen aufgewacht und habe - um schnell Klarheit zu erlangen - umgehend einen Covid-19-Test durchführen lassen, schreibt der Moderator. Schließlich habe er kein Risiko für die Menschen in seinem Umfeld eingehen wollen. "Am Abend kam dann das, auch für mich, etwas überraschende Ergebnis. Der Test ist positiv."

Johannes B. Kerner gibt Entwarnung

Grund zur Sorge besteht aber laut Kerner nicht: "Mir geht es sehr gut, ich habe praktisch keine Symptome." Aktuell befinde er sich in häuslicher Quarantäne. Sein Posting verband der ZDF-Moderator mit einem eindringlichen Appell: Als Betroffener wolle er jeden zu umsichtigem Verhalten ermuntern. Darunter versteht er: "Abstand halten, hygienisch sein, möglichst wenig direkte soziale Kontakte." Darauf könne jeder achten. "Wir sind dafür verantwortlich, dass sich die kranken, die älteren und schwächeren Menschen nicht einer zusätzlichen Gefahr aussetzen müssen."

View this post on Instagram

Hallo zusammen, gestern Morgen bin ich mit sehr leichten Erkältungserscheinung aufgewacht. Um jedes Risiko zu vermeiden und schnell Klarheit zu erlangen, habe ich umgehend einen Covid-19-Test durchführen lassen. Diesen Test habe ich gemacht, um keinerlei Risiko für die Menschen in meinem Umfeld einzugehen. Am Abend kam dann das, auch für mich, etwas überraschende Ergebnis. Der Test ist positiv. Mir geht es sehr gut, ich habe praktisch keine Symptome. Ich befinde mich in häuslicher Quarantäne, so wie das jetzt notwenig ist. Viel wichtiger ist mir aber, dass ich- nun als Betroffener- jede und jeden ermuntern möchte, sich sehr umsichtig zu verhalten. Abstand halten, hygienisch sein, möglichst wenig direkte soziale Kontakte. Darauf kann jeder achten. Wir sind dafür verantwortlich, dass sich die kranken, die älteren und schwächeren Menschen nicht einer zusätzlichen Gefahr aussetzen müssen. Die Ausbreitung des Virus muss verlangsamt werden. Ich wünsche jeder und jedem Erkrankten eine schnelle Genesung. Ganz besonders den schwer Erkrankten. Danke an alle Ärzte, an das Pflegepersonal, an jede und jeden, die und der hilft, die rapide Ausbreitung zu verlangsamen. Herzliche Grüße von Johannes Kerner P.S.: Für den unwahrscheinlichen Fall, dass Pressevertreter auf die Idee kommen, nach meinem Gesundheitszustand zu fragen. Hier ist die Antwort: Danke. Gut!#covid-19-Test #coronavirus #ingwershot #achtsamkeit

A post shared by Johannes B. Kerner (@jbk) on

Weiter schreibt Kerner, die Ausbreitung des Virus müsse verlangsamt werden. Sein Posting verband der 55-Jährige mit Genesungswünschen an alle Erkrankten, ganz besonders die schwer Erkrankten. Gleichzeitig dankte er allen Ärzten, dem Pflegepersonal und allen, die dabei helfen, die Ausbreitung zu verlangsamen.

TV-Moderator im Video: Kerner im Interview: "Was ist mit der Rente? Wer soll das bezahlen?"

Dass er trotz der Erkrankung seinen Humor nicht ganz verloren hat, beweist sein Post Scriptum. Unter seinen Beitrag ergänzte er: "Für den unwahrscheinlichen Fall, dass Pressevertreter auf die Idee kommen, nach meinem Gesundheitszustand zu fragen. Hier ist die Antwort: Danke. Gut!"

Mit diesem besonnenen Posting verbindet Johannes B. Kerner zwei wichtige Botschaften: Er vermeidet jede Form von Panikmache, ruft aber gleichzeitig seine Follower zu verantwortungsvollem Verhalten auf. Damit wird der Moderator seiner Verantwortung als öffentliche Person gleich doppelt gerecht.

Lesen Sie auch:

che

Wissenscommunity