HOME

Karel Gott: Die Schlager-Ikone feiert runden Geburtstag

Karel Gott wird heute 80 Jahre alt. Und bis heute macht die Schlager-Ikone Musik - trotz so manch überstandener Krankheit.

Karel Gott steht seit über 40 Jahren auf der Bühne

Karel Gott steht seit über 40 Jahren auf der Bühne

"Die goldene Stimme aus Prag" feiert runden Geburtstag. Schlager-Ikone Karel Gott ("Für immer jung") wird 80 Jahre alt. Und selbst nach vielen Jahrzehnten im Show-Geschäft veröffentlicht er bis heute immer noch Musik. Wie zuletzt das Duett mit seiner 13-jährigen Tochter Charlotte. Damit bewies der "Sinatra des Ostens" auch: Er geht mit der Zeit. Denn der Song wurde zuerst auf der Video-Plattform YouTube veröffentlicht, bevor der Titel "Srdce nehasnou" (zu Deutsch: "Herzen erlöschen nicht") in die CD-Regal gelangte.

Vom Elektriker zum Weltstar

Dabei beschritt Gott in seiner Jugend zunächst einen ganz anderen Weg: Der gebürtige Pilsener machte eine Ausbildung zum Elektroinstallateur in Prag. Nur nebenbei trat er in Prager Tanzcafés auf. Bei einem Nachwuchswettbewerb entdeckte ihn dann der Komponist Karel Krautgartner (1922 - 1982), der das junge Talent mit auf Tour nahm. Nach einer dreijährigen Gesangsausbildung und einigen ersten Gehversuchen auf Englisch veröffentlichte er 1963 seine erste Single. Im gleichen Jahr gelang ihm der Durchbruch, als er den tschechoslowakischen Musikwettbewerb "Goldene Nachtigall" gewann.

Im Jahr 1967 zog es den damals 28-jährigen Sänger nach Las Vegas. Das Gastspiel in den USA war für Gott ein entscheidendes Erlebnis in seinem Leben. Dort lernte er von Größen wie Frank Sinatra. "Ich bin viel selbstbewusster zurückgekommen, aber nicht als anderer Mensch", sagte er über diese Zeit. Berühmt machte ihn dann der Titel-Song zur Zeichentrickserie "Biene Maja". Aber auch Songs wie "Weißt du wohin?" aus dem Film "Dr. Schiwago" und "Einmal um die ganze Welt", "Babicka" oder "Fang das Licht" wurden erfolgreich.

Und auch in jüngster Zeit kann er auf große Hits zurückblicken: Mit dem Rapper Bushido (40) nahm er 2008 seinen Song "Für immer jung" noch einmal auf. Eine ungewöhnliche und mutige Kollaboration, die mit Platz 5 in den deutschen Single-Charts und mit einer Goldenen Schallplatte in Deutschland und Österreich belohnt wurde. Bis heute hat Gott, Schätzungen zufolge, zwischen 30 und 100 Millionen Tonträger verkauft. Sein letztes Studio-Album "Sentiment" wurde 2011 veröffentlicht.

Karel Gott ist eine Kämpfernatur

Dass Karel Gott seitdem deutlich weniger aktiv ist, ist auch seinen gesundheitlichen Problemen geschuldet. Anfang November 2015 wurde bei Gott Lymphdrüsenkrebs diagnostiziert. Insgesamt sechs Chemotherapien folgten. Mit Erfolg: "Bereits nach der fünften Behandlung war der Krebs so gut wie verschwunden", verriet der Schlagerstar damals der "Bild am Sonntag". 2016 hatte er sich dann wegen Problemen an einem Wirbel am Rücken operieren lassen und Anfang 2017 nach einem Darmverschluss. Auch hatte Gott immer wieder mit Herzproblemen zu kämpfen. Im Oktober 2015 bestätigte seine Frau, dass der Schlagerstar Herzrhythmusstörungen habe.

Im November der jüngste Schreck: Tschechische Medien berichteten, dass der Sänger in ein Prager Krankenhaus eingeliefert wurde. Seine Sprecherin Aneta Stolzov gab wenige Tage später wieder Entwarnung. "Er wird sich in den nächsten Tagen ausruhen und langsam zur Arbeit zurückkehren", wurde Stolzova damals von der tschechischen Tageszeitung "Lidové noviny" zitiert.

Seit 2008 glücklich verheiratet

Durch die schweren Zeiten half dem Schlagerstar immer seine 37 Jahre jüngere Frau Ivana, der er 2008 in Las Vegas das Jawort gab. "Meine Frau Ivana hat mir sehr geholfen. Und ich habe immer an meine kleinen Töchter gedacht, die brauchen mich ja noch", sagte Gott einmal der "Bild am Sonntag". Das Paar hat neben der 13-jährigen Charlotte auch noch die elfjährige Nelly. Beide sind künstlerisch aktiv. Bereits 2014 sagte Gott gegenüber spot on news: "Meine Töchter zeigen sich gerne, das ist ein gutes Zeichen."

SpotOnNews
kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(