VG-Wort Pixel

Keith Jarrett Star-Pianist kann nicht mehr live auftreten

Keith Jarrett in jüngeren Jahren bei einem Konzert im Jahr 1986
Keith Jarrett in jüngeren Jahren bei einem Konzert im Jahr 1986
© imago images/Mary Evans
Jazz-Pianist Keith Jarrett kann wohl nie wieder auf die Bühne zurückkehren. Grund dafür sind zwei Schlaganfälle, die er 2018 erlitten hat.

Der Star-Jazz-Pianist Keith Jarrett (75) wird wohl nie wieder auftreten können. Wie der Musiker jetzt der "New York Times" verraten hat, sei sein Gesundheitszustand nach zwei Schlaganfällen so schlecht, dass es "unwahrscheinlich" sei, dass er jemals wieder auf der Bühne performen könnte.

Den ersten Schlaganfall erlitt das Klaviergenie im Februar 2018. Ein zweiter folgte drei Monate später. Seine linke Körperseite sei immer noch paralysiert. Er hätte über ein Jahr dafür gebraucht zu lernen, am Stock zu gehen. Und auch in seinem Haus könne er sich nur schwer bewegen.

Jarretts letztes Konzert fand am 15. Februar 2017 in der Carnegie Hall in New York statt. Danach wurden alle Konzerttermine wegen gesundheitlicher Probleme abgesagt. Am 30. Oktober erscheint ein Live-Mitschnitt seines Konzertes in Budapest vom 3. Juli 2016.

SpotOnNews

Wissenscommunity


Newsticker