VG-Wort Pixel

Nach Triell-Szene Linda Zervakis zeigt sich im Micky-Maus-Pullover

Nach Triell-Szene:  Linda Zervakis zeigt sich im Micky-Maus-Pullover
Am Sonntag begeisterte Linda Zervakis im Triell die Zuschauer:innen mit einem Micky-Maus-Heft. Den Hype um die Szene hat die ProSieben-Moderatorin nun aufgenommen – und posiert auf Instagram im Micky-Pullover.

Im letzten Triell der Kanzlerkandidat:innen hatte Moderatorin Linda Zervakis am Sonntag für eine kleine Überraschung gesorgt: Während der Debatte zückte sie ein fast 30 Jahre altes Comicheft und erzähle dazu, dass sie als Kind eines Kiosk-Besitzers früher oft Micky-Maus-Hefte gelesen habe. Woran sie sich bei der Recherche zur Sendung erinnert hatte: Schon damals sei in dem Comicheft die Abholzung des Regenwaldes Thema gewesen.

Zervakis fragte mit dem 1993 erschienenen Heft in der Hand den CDU-Kandidaten Armin Laschet: "In der CDU werden anscheinend nicht so viele Comichefte gelesen, oder warum sind wir 30 Jahre später noch immer nicht viel weiter?" Eine Szene, die viele Zuschauer:innen begeisterte.

Nach TV-Triell: Linda Zervakis postet Bild im Micky-Pullover

Anscheinend erreichten auch die Moderatorin und das ProSieben-Team die zahlreichen begeisterten Zuschriften. Auf Instagram zeigt sich Linda Zervakis nun jedenfalls erneut mit einem Micky-Motiv – diesmal ist es ein Pullover, auf den die berühmte Comicfigur gedruckt ist. Zervakis verrät dazu auch, von wem sie den Pullover bekommen hat: Das Team ihrer neuen Sendung "Zervakis & Opdenhövel. Live." hat anscheinend ebenfalls das Triell gesehen und sie mit dem Micky-Pullover überrascht. In der Sendung zeigte die Moderatorin auch ein Kinderbild von sich, auf dem sie einen ähnlichen Pullover wie dem aus dem Posting anhatte. Sie vermutet, sie sei damals "acht oder neun" Jahre alt gewesen. 

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

Die Reaktionen auf den Post der beliebten Moderatorin fallen durchweg positiv aus. So kommentiert Ruth Moschner nur "#Mickymouse4ever", andere Nutzer:innen schreiben "Trag' den doch mal als Gag in der nächsten Sendung" oder loben noch einmal die Szene im Triell: "Das war eine großartige Szene. Danke dafür!"

Schlechte Quoten für Zervakis und Opdenhövel

Während es mit Micky Maus gut läuft, hat die neue Sendung von Zervakis und Opdenhövel übrigens noch mit Startschwierigkeiten zu kämpfen: Am Montagabend schalteten gerade einmal 450.000 Menschen ab 20.15 Uhr bei "Zervakis & Opdenhövel. Live." ein – trotz prominenter Gäste. In der Sendung waren Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) und die durch die Aktion #Nichtselbstverständlich bekanntgewordene Krankenpflegerin Meike Ista zu Gast. In der Vorwoche war das neue Format mit 470.000 Zuschauern und Zuschauerinnen (2,8 Prozent) schon schwach gestartet.

tvm

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker