HOME

Wegen Thomas Cook-Pleite: Naddel sitzt auf Mallorca fest: "Die haben sie nicht alle"

Nadja Abd el Farrag sitzt auf Mallorca fest. Nach einem Auftritt wollte die 54-Jährige eigentlich zurück nach Deutschland reisen. Doch ihr Condor-Flug fiel aus. Nun ist Naddel stinksauer.

Nadja Abd El Farrag ist auf Mallorca gestrandet

Wegen der Pleite von Thomas Cook: Nadja Abd El Farrag ist auf Mallorca gestrandet 

Picture Alliance

Nadja Abd el Farrag ist wütend: Eigentlich wollte die 54-Jährige am Dienstagmorgen von Mallorca zurück nach Deutschland fliegen. Durch die Thomas Cook-Pleite kam nun aber alles anders: Naddels Condor-Flug fiel aus und daher sitzt sie jetzt auf der spanischen Insel fest.

Gegenüber RTL erklärt sie in einem Interview: "Nach meinem Auftritt in 'Krümels Stadl' am Montagabend wollte ich Dienstagmorgen gegen sieben Uhr von Mallorca zurück nach Hamburg fliegen. Es wurde aber alles zu einer Katastrophe." Nadja Adb el Farrag sagt weiter: "Wegen der Thomas Cook-Pleite fielen alle Condor-Flüge aus – auch meiner. Alternative One Way-Tickets nach Hamburg sollten plötzlich 500 Euro aufwärts kosten. Die haben sie nicht alle!"

Nadja Abd El Farrag hofft auf einen günstigen Rückflug

In einer Videobotschaft erklärt die Ex-Freundin von Dieter Bohlen: "Es ist sehr kompliziert. Bis 1500 Euro haben die verlangt. Da habe ich gesagt: 'Ne.' Ich meine Freundin angerufen: 'Du, Gaby, bist du noch hier, bleibt du noch für einen Tag in Palma?' Da hat sie gesagt: 'Ja, ich fliege erst am Donnerstag. Und du kannst gern bei mir übernachten.' Weil das Hotel, wo ich übernachtet habe, das war ausgebucht", schildert Naddel die Situation.

Genießen könne sie den ungeplanten Aufenthalt auf Mallorca nicht: "35 Grad hatten wir heute. Aber das kann man auch nicht so richtig genießen, weil ich ja immer am Laptop bin und immer am Gucken. Aber jetzt mache ich erstmal Pause und in zwei Stunden werde ich noch mal reinschauen und dann hoffe ich doch irgendwie einen günstigen Flug buchen. Einen, der zahlbar ist." Was anderes könne sie doch auch gar nicht machen, erklärt sie: "Was soll ich hier die ganze Zeit machen? Ich kann mich ja nicht den ganzen Tag an den Strand legen, dann bin ich irgendwann schwarz."

Quelle: RTL.de

maf
Wie lange ist die frist bei einer Kündigung?
Hallo Ich möchte gerne kündigen, da das Arbeitsverhältnis nicht mehr gegeben ist. Leider verstehe ich den Arbeitsvertrag nicht ganz. Auszug aus dem Vertrag: Paragraf 13 Kündigungsfristen: (1) das Arbeitsverhältnis kann beiderseitig unter Einhaltung einer frist von 6 Werktagen gekündigt werden. Nach sechsmonatiger Dauer des Arbeitsverhältnisses oder nach Übernahme aus einem Berufsausbildungsverhältnis kann beiderseitig mit einer frist von zwölf Werktagen gekündigt werde. (2) Die Kündigungsfrist für den Arbeitgeber erhöht sich, wenn das Arbeitsverhältnis in demselben Betrieb oder unternehmen 3jahre bestanden hat, auf 1 monat zum Monatsende 5jahre bestanden hat, auf 2 monate zum Monatsende 8jahre bestanden hat, auf 3 monate zum Monatsende..... (3) Kündigt der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis mit dem Arbeitnehmer, ist er bei bestehenden Schutzwürdiger Interessen befugt, den Arbeitnehmer unter fortzahlung seiner bezüge und unter Anrechnung noch bestehender Urlaubsansprüche freizustellen. Als Schutzwürdige interessen gelten zb. Der begründete Verdacht des Verstoßes gegen die Verschwiegenheitspflicht des Arbeitnehmers, ansteckende Krankheiten und der begründete verdacht einer strafbaren handlung. Ich arbeite in einem Kleinbetrieb (2mann plus chef) seid 2 jahren und 3-4Monaten. (Bau) Seid ende November bin ich krank geschrieben. Was meinem chef überhaupt nicht passt und er mich mehrfach versucht hat zu überreden arbeiten zu kommen. Da mein zeh gebrochen ist und angeschwollen sowie schmerzhaft und ich keine geschlossenen schuhe tragen kann ist arbeiten nicht möglich. Das Arbeitsverhältnis ist seid längerem angespannt vorallem mit dem Arbeitskollegen. Möchte nur noch da weg! Wie lange ist nun die frist und wie weitere vorgehen? Ich hoffe es kann mir jemand helfen.