VG-Wort Pixel

Streaming-Dienst Netflix verpflichtet Prinz Harry und Meghan – "mehrere Projekte in der Pipeline"

Sehen Sie im Video: Netflix verpflichtet Prinz Harry und Meghan – "mehrere Projekte in der Pipeline".




Nachdem das königliche Leben für sie nun im Rückspiegel zu sehen ist, haben Prinz Harry und seine Frau Meghan einen neuen Ort gefunden, um ihren Lebensunterhalt zu bestreiten: Netflix. Harry und Meghan zogen Anfang des Jahres mit ihrem kleinen Sohn Archie nach Südkalifornien, nachdem sie mit der britischen Königsfamilie gebrochen und versucht hatten, finanziell unabhängiger zu sein. Nun unterzeichnete das Paar einen mehrjährigen Produzentenvertrag mit dem Streaming-Dienst, wie das Unternehmen am Dienstag mitteilte. Der Umfang des Deals wurde nicht bekannt gegeben. Netflix ist allerdings dafür bekannt, viel Geld für Talente auszugeben, um sich im zunehmenden Wettbewerb zwischen den Streaming-Diensten zu behaupten. Harry und Meghan haben zwar keine Erfahrung als Produzenten, doch laut Netflix hat das Paar bereits mehrere Projekte in der Pipeline. Harry und Meghan selbst erklärten, "inspirierende Familienprogramme" seien ihnen wichtig, sie wollten "informieren und auch Hoffnung geben". Auch der ehemalige US-Präsidenten Barack Obama und seine Frau Michelle sind 2018 einen ähnlichen Vertrag mit Netflix eingegangen.
Mehr
Harry und Meghan haben einen mehrjährigen Produzentenvertrag mit dem Streaming-Dienst Netflix unterzeichnet. Sie wollen in Zukunft Filme und Serien produzieren, die Dokus, Spielfilme und Kinder-Inhalte einschließen.

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker