HOME

Prinz William und Co.: "England, du kannst stolz sein": So trösten britische Promis die Nationalmannschaft

Die englische Nationalmannschaft hat das WM-Finale knapp verpasst. Doch Prinz William und zahlreiche Promis sind dennoch stolz auf das Team.

Englands Harry Kane nach der 2:1-Niederlage gegen Kroatien im WM-Halbfinale

Englands Harry Kane nach der 2:1-Niederlage gegen Kroatien im WM-Halbfinale

Das verpasste WM-Finale der englischen Nationalmannschaft ging an zahlreichen britischen Promis nicht spurlos vorüber. Neben Enttäuschung und Trauer schwingt aber auch Stolz mit in den sozialen Netzwerken.

"Ich weiß, wie enttäuscht England jetzt sein muss, aber ich könnte nicht stolzer auf diese Mannschaft sein und ihr solltet eure Köpfe nicht hängen lassen. Ihr hattet einen unglaublichen #WorldCup, habt Geschichte geschrieben und uns Fans etwas gegeben, an das wir glauben konnten. Wir wissen, dass wir noch mehr von diesem Team erwarten können", ließ etwa Prinz William über den Twitter-Account des Kensington Palastes veröffentlichen. Auch andere Promis twitterten aufmunternde Worte.

Britische Promis nach WM-Aus von England: "Ihr habt uns stolz gemacht"

Formel-1-Pilot Lewis Hamilton twitterte ein Foto vom geschlagenen englischen Team und schrieb dazu: "Ihr habt uns stolz gemacht. Ihr habt echte Charakterstärke und Entschlossenheit bewiesen und bis zum bitteren Ende nicht aufgegeben. Ihr solltet eure Köpfe nicht hängen lassen."

Ex-Spice-Girl Geri Horner twitterte schlicht: "England, du kannst stolz sein". Moderator James Corden, der in den USA eine erfolgreiche Talkshow hat, ist sich unterdessen sicher: "Eines Tages wird er nach Hause kommen. Und es wird sich unglaublich anfühlen." Mit er ist in diesem Fall der WM-Pokal gemeint.

Und auch Sänger Olly Murs, der im Hyde Park von London das Spiel gesehen hat, twitterte nach dem ersten Schock aufmunternde Worte. Der WM-Pokal möge zwar nicht nach Hause kommen, aber er sei "unglaublich stolz" auf dieses englische Team. Es sei hart ein Halbfinale zu verlieren. Allerdings räumt Murs auch ein, dass die Engländer ohne jegliche Erwartungen nach Russland gefahren seien. "Sie sind Löwen und ich kann es kaum erwarten, dass diese Mannschaft wieder in den Kampf zieht."

Sängerin Lily Allen nutzte ihren Instagram-Kanal, um tröstende Worte zu posten: "Nicht schlimm, Jungs. Nächstes Mal", schrieb sie. 

Kroatien trifft in seinem ersten WM-Finale am Sonntag auf Frankreich. England spielt am Samstag gegen Belgien um Platz drei.

England beim Elfmeterschießen: Das ist der witzigste Public-Viewing-Moment dieser WM
ls / SpotOnNews
Oldtimer gekauft - bei Instandsetzung Unfallschäden entdeckt
Hallo, ich habe mir vor ein paar Wochen einen amerikanischen Oldtimer gekauft - ein Import aus den Staaten, bekam hier eine Vollabnahme und H-Gutachten. Aufgrund der Entfernung konnte ich den Wagen jedoch lediglich auf Fotomaterial besichtigen und auf den Fotos sah er aber sehr gut aus - hatte wenig Laufleistung und wurde auch beim Gespräch mit dem Verkäufer am Telefon mit einem guten Zustand beworben. Nach der Lieferung fielen mir dann sofort 2 Roststellen auf, wo ich mir noch sagte "Hey - das Auto ist 40 Jahre alt - darf es haben, also reparierst du es einfach". Bei der Reparatur stellen sich dann jedoch weitere Roststellen heraus, die sogar zur Demontage der Innenverkleidungen, Kotflügel und Windschutzscheibe führten. Aber Ok - altes Auto. Der Wagen ging daraufhin zum Lackierer und wurde dort weiter behandelt. Dabei kamen dann weitere Mängel zum Vorschein: Die Beifahrertüre wurde bereits im unteren Bereich dick mit Spachtel überzogen - die Unterkante wurde ausgetauscht und von innen nicht versiegelt - das Blech rostete durch. Jedoch war das gesamte untere Türdrittel komplett verbeult - dazu braucht es schon einen recht großen Hammer. Ca. 8mm dicke Spachtelbrocken musste ich abschlagen. An einer Stelle wurde das Blech der Seitenwand bereits ausgetauscht. Durch die schlechte Arbeit waren Blechteile vollständig durchrostet. Auf der anderen Seitenwand hatte der Wagen einen weiteren Treffer kassiert - das Blech war eingedrückt und wurde mit massig Spachtel übergetüncht. Von außen nur anhand sehr schlechtem Lackbildes zu sehen und von innen sind deutlich Schweißpunkte vom Blechzughammer erkennbar. Auch die Seitenscheiben waren stümperhaft montiert. Diese wurden nicht mit Scheibenkleber, sondern einer kaugummiartigen Substanz montiert und fielen bei der Demontage der Zierleisten dem Lackierer bereits entgegen. Laut Verkäufer wurden die Seitenwände zwar überlackiert (was man auch sehen konnte), ein Grund wurde jedoch nicht genannt - angeblich schlechter Lack oder Kratzer. Nun meine Frage: Im Kaufvertrag ist der Wagen wie folgt beschrieben: "Keine Unfallschäden laut Vorbesitzer" "Dem Verkäufer sind auf andere Weise keine Unfallschäden bekannt" Weitere Regelungen gibt es im Kaufvertrag nicht. Durch die Beseitigung der Durchrostungen an den unfachmännisch ausgeführten Blech- und Spachtelarbeiten ist der Preis für die Lackierung deutlich gestiegen. Kann man beim Verkäufer hierfür mitunter Schadensersatz geltend machen? Gekauft wurde das Fahrzeug Mitte Dezember 2018, geliefert in der 2ten KW im Januar. Danke im Voraus für eure Antworten.