HOME

Prinzessin Eugenie und Jack Brooksbank: Traumhochzeit 2.0 in Windsor - nicht ganz!

Hübsch anzusehen und windig! Prinzessin Eugenie und Jack Brooksbank haben in Windsor geheiratet. Die Highlights vor und nach der Zeremonie.

Prinzessin Eugenie und Jack Brooksbank genießen die Kutschfahrt nach der Trauung

Prinzessin Eugenie und Jack Brooksbank genießen die Kutschfahrt nach der Trauung

Prinzessin Eugenie (28) und Jack Brooksbank (32) haben sich am Freitagmittag (12. Oktober) in der St.-George's-Kapelle von Schloss Windsor das Jawort gegeben. Der Ort war zwar der gleiche, doch die Bilder ähnelten sich nicht wirklich, schon allein weil, anders als bei Prinz Harry (34) und Meghan Markle (37) im Mai, diesmal stürmisches Herbstwetter für jede Menge dick eingepackter Fans sorgte. Doch das tat der Stimmung beim Brautpaar keinen Abbruch.

Der Einzug des Brautpaares

Um kurz vor 12 Uhr kamen die Blumenkinder, darunter Prinz George (5) und Prinzessin Charlotte (3), an und stolperten die Treppen hoch. Prinz Charles (69) erschien tatsächlich ohne Herzogin Camilla (71). Und kurz bevor die Braut erschien, wurde ein weiteres großes Geheimnis gelüftet: Prinz Philip (97) ließ sich die Trauung seiner Enkelin nicht entgehen. An der Seite seiner Frau, Queen Elizabeth II. (92), fuhr er vor.

Dann kam die Braut: Prinzessin Eugenie überraschte mit einem Kleid im Prinzessinnenstil der britischen Designer Peter Pilotto und Christopher De Vos. Ohne Spitze oder Tüll lag der Fokus eindeutig auf dem breiten V-Ausschnitt vorne und dem noch tieferen V-Ausschnitt hinten sowie der eleganten Schulterbetonung. Die lange Schleppe hielt den Windböen stand.

Nach der Trauung schritt das sichtlich erleichterte Paar Hand in Hand aus der Kirche. Auf den Hochzeitskuss mussten die vielen Schaulustigen nicht lange warten. Danach bestiegen sie die prunkvolle Kutsche - anders als bei Harry und Meghan war es eine geschlossene Variante - und fuhren durch Windsor.

Und die Gästeschar?

Auf das Gelände des Schlosses wurden wie bei Prinz Harrys Hochzeit 1200 Gäste aus dem Volk eingeladen, beispielsweise Mitglieder von Wohltätigkeitsorganisationen. In der Kapelle waren etwa 800 Gäste anwesend, darunter einige berühmte Gesichter wie Sängerin Ellie Goulding (31), Sänger James Blunt (44), Schauspielerin Demi Moore (55), Model Cara Delevingne (26) und Musiker Robbie Williams (44). Sie alle machten sich nach der Trauung auf den Weg zum königlichen Empfang...

Das Brautpaar

Prinzessin Eugenie und Jack Brooksbank sollen sich vor acht Jahren beim Skifahren in den Schweizer Alpen getroffen haben. Die Queen gab dem Paar angeblich bereits vor zwei Jahren ihren Segen. Im Januar hatte Brooksbank in Nicaragua um die Hand von Eugenie angehalten. Die beiden leben zusammen in einem Apartment im Kensington Palast.

SpotOnNews
Oldtimer gekauft - bei Instandsetzung Unfallschäden entdeckt
Hallo, ich habe mir vor ein paar Wochen einen amerikanischen Oldtimer gekauft - ein Import aus den Staaten, bekam hier eine Vollabnahme und H-Gutachten. Aufgrund der Entfernung konnte ich den Wagen jedoch lediglich auf Fotomaterial besichtigen und auf den Fotos sah er aber sehr gut aus - hatte wenig Laufleistung und wurde auch beim Gespräch mit dem Verkäufer am Telefon mit einem guten Zustand beworben. Nach der Lieferung fielen mir dann sofort 2 Roststellen auf, wo ich mir noch sagte "Hey - das Auto ist 40 Jahre alt - darf es haben, also reparierst du es einfach". Bei der Reparatur stellen sich dann jedoch weitere Roststellen heraus, die sogar zur Demontage der Innenverkleidungen, Kotflügel und Windschutzscheibe führten. Aber Ok - altes Auto. Der Wagen ging daraufhin zum Lackierer und wurde dort weiter behandelt. Dabei kamen dann weitere Mängel zum Vorschein: Die Beifahrertüre wurde bereits im unteren Bereich dick mit Spachtel überzogen - die Unterkante wurde ausgetauscht und von innen nicht versiegelt - das Blech rostete durch. Jedoch war das gesamte untere Türdrittel komplett verbeult - dazu braucht es schon einen recht großen Hammer. Ca. 8mm dicke Spachtelbrocken musste ich abschlagen. An einer Stelle wurde das Blech der Seitenwand bereits ausgetauscht. Durch die schlechte Arbeit waren Blechteile vollständig durchrostet. Auf der anderen Seitenwand hatte der Wagen einen weiteren Treffer kassiert - das Blech war eingedrückt und wurde mit massig Spachtel übergetüncht. Von außen nur anhand sehr schlechtem Lackbildes zu sehen und von innen sind deutlich Schweißpunkte vom Blechzughammer erkennbar. Auch die Seitenscheiben waren stümperhaft montiert. Diese wurden nicht mit Scheibenkleber, sondern einer kaugummiartigen Substanz montiert und fielen bei der Demontage der Zierleisten dem Lackierer bereits entgegen. Laut Verkäufer wurden die Seitenwände zwar überlackiert (was man auch sehen konnte), ein Grund wurde jedoch nicht genannt - angeblich schlechter Lack oder Kratzer. Nun meine Frage: Im Kaufvertrag ist der Wagen wie folgt beschrieben: "Keine Unfallschäden laut Vorbesitzer" "Dem Verkäufer sind auf andere Weise keine Unfallschäden bekannt" Weitere Regelungen gibt es im Kaufvertrag nicht. Durch die Beseitigung der Durchrostungen an den unfachmännisch ausgeführten Blech- und Spachtelarbeiten ist der Preis für die Lackierung deutlich gestiegen. Kann man beim Verkäufer hierfür mitunter Schadensersatz geltend machen? Gekauft wurde das Fahrzeug Mitte Dezember 2018, geliefert in der 2ten KW im Januar. Danke im Voraus für eure Antworten.