VG-Wort Pixel

Tod der Queen Diese Bilder sind eine Sensation: William und Kate zeigen sich mit Harry und Meghan in Windsor

Tod der Queen: Diese Bilder sind eine Sensation: William und Kate zeigen sich mit Harry und Meghan in Windsor
STORY: Überraschung für die vor dem Schloss Windsor Anteil nehmenden Menschen am Samstag. Prinz Harry und seine Frau Meghan traten zusammen mit Prinz William und seiner Frau Kate vor die Tore. Sie waren aus demselben Fahrzeug ausgestiegen. Derart gemeinsam waren die vier nicht mehr gesehen worden, seit Harry und Meghan ihre königlichen Titel aufgegeben haben, um in die Vereinigten Staaten zu ziehen - ein Schritt, der auch die Beziehung der beiden Söhnen des neuen Königs Charles belastete. Die Einladung zum Spaziergang kam von William. Etwa 40 Minuten lang sahen sie sich die niedergelegten Sträuße an, lasen Trauerbotschaften und schüttelten später Hände. Und obwohl die beiden Paare dabei nicht viel miteinander interagierten, war vielen die Bedeutung des Moments bewusst. "Ich denke, dass dies wirklich einen Schlussstrich unter das Geschene zieht und ein starkes Gefühl der Zusammengehörigkeit der königlichen Familie vermittelt. Der Anblick der beiden Paare weckt die Hoffnung, dass sie nach dem Tod ihrer Großmutter alte Streitigkeiten beigelegt haben.
Mehr
Der Tod der Queen lässt die zerstrittenen Brüder zusammenrücken: Prinz William und Prinz Harry haben sich zusammen mit ihren Frauen Meghan und Kate in Schloss Windsor gezeigt.

Zu Lebzeiten der Queen haben die beiden nicht mehr zusammengefunden. Doch der Tod ihrer geliebten Großmutter könnte ein kleines Wunder bewirkt haben. Am Samstagabend zeigten sich die beiden tief zerstrittenen Brüder Prinz William und Prinz Harry zusammen mit ihren Frauen Catherine und Meghan vor Schloss Windsor. Ein Video, das der Meghan nahestehende Journalist Omid Scobie auf Twitter postete, zeigt die Vier bei ihrer Ankunft in Windsor.

Es sind Bilder, die vielen Menschen Hoffnung spenden. Denn der Familienzwist nach Harrys und Meghans Weggang aus dem Vereinigten Königreich hat das Ansehen der Royals in den vergangenen zwei Jahren schwer beschädigt. Mit dem Übergang von Queen Elizabeth II. zu King Charles III. befindet sich die Monarchie in einer fragilen Phase. Eine mögliche Versöhnung der Brüder könnte die Dynastie stabilisieren.

Die Initiative ging wohl von William aus

Dass es dazu gekommen ist, dafür gibt es zarte Hinweise während des gemeinsamen Auftritts. Beide Ehepaare kamen im gleichen Auto vorgefahren. Die Körpersprache schien entspannt. Die Initiative zu dem Termin ging offenbar von dem neuen Thronfolger Prinz William aus. "Der Prinz von Wales hat den Herzog und die Herzogin von Sussex eingeladen, sich ihm und der Prinzessin anzuschließen", ließ ein Sprecher des Palasts verlauten. 

Vor dem Schloss besichtigten die vier Royals die unzähligen Blumenspenden, die von der trauernden Bevölkerung dort abgelegt worden waren. Dabei ließen sie sich viel Zeit und suchten auch den Kontakt zu der Menschenmenge vor dem Schloss. Wie Scobie in einem weiteren Tweet schrieb, nahmen sich die beiden Brüder und ihre Frauen insgesamt mehr als 40 Minuten Zeit , mit den Menschen zu sprechen und Hände zu schütteln. Anschließen gingen sie gemeinsam in den Schlossgarten, wo sie auch angekommen waren. Die beiden Ehepaare hätten Windsor gemeinsam im Auto verlassen, William wäre gefahren.

Nach dem Tod von Prinz Philip im vergangenen Jahr waren derartige Bilder nicht zu sehen. Auch das ist ein Grund, weshalb der gemeinsame Auftritt nun vielen Briten Hoffnung macht.

Verwendete Quelletwitter.com/scobie

Mehr zum Thema

Newsticker