VG-Wort Pixel

Football-Finale Halbzeitshow beim "Super Bowl LVII": Rihanna bekommt eine zweite Chance – und feiert Comeback

Sängerin Rihanna
Hat gut lachen: Sängerin Rihanna wird während der legendären Halbzeitshow des Super Bowl auftreten.
© Jordan Strauss / Invision / DPA
Um Sängerin und Milliardärin Rihanna war es seit Geburt ihres Kindes sehr still geworden. Nun steht offenbar das Comeback bevor: Rihanna wird bei der Halbzeitshow des 57. Super Bowls am 12. Februar auftreten.

Sie ist zurück: Wie einem Tweet der Sängerin Rihanna zu entnehmen ist, wird sie während der Halbzeitshow des 57. Super Bowls am 12. Februar 2023 in Glendale, Arizona auftreten. Für Fans des barbadischen Superstars war es gleich zweifach eine Erleichterung: Erstens ist nun bekannt, wann Rihanna nach der Geburt ihres Kindes (womöglich erstmals) wieder auftreten wird, zweitens war die Ankündigung der erste Nachricht in den sozialen Netzwerken seit Mai. Denn seit der Geburt ihres Kindes war es sehr still um die Sängerin geworden – offenbar geht es ihr und ihrer Familie gut.

2019 lehnte Rihanna noch ab

Für Rihanna ist es nicht die erste Chance, die legendäre Halbzeitshow beim Super Bowl anzuführen. Bereits 2019 lag ihr das Angebot vor, im Jahr darauf beim wichtigsten TV-Ereignis der USA aufzutreten. Schnell lehnte Rihanna jedoch ab, da sich ein Auftritt damals aus Solidarität mit den Protesten des ehemaligen San Francisco 49ers Quarterbacks Colin Kaepernick nicht vereinbaren ließ. Kaepernick war bei der Nationalhymne aus Protest gegen Polizeigewalt und Rassismus auf die Knie gegangen und musste dafür heftige Kritik einstecken. Letztlich verlor der 49er-Star seinen Posten und zog vor Gericht.

Am 2. Februar 2020 übernahmen Shakira und Jennifer Lopez den Job und traten gemeinsam im Hard Rock Stadium auf, wo die San Francisco 49ers und die Kansas City Chiefs aufeinandertrafen. 

Hatte Taylor Swift zuerst die Chance?

Fraglich bleibt, ob Rihanna für die Show beim 57. Super Bowl erste Wahl war. Nachdem bekannt wurde, dass Apple als Sponsor der Halbzeitshow einspringt, kamen Gerüchte auf, Taylor Swift werde die Show spielen. Kurz darauf berichteten mehrere US-Medien, darunter "TMZ" und "People", dass die beliebte Sängerin doch nicht auftreten werde und aufgrund laufender Arbeiten an neuen Alben abgesagt habe.

Für Rihanna könnte es der erste Auftritt nach ihrer Babypause sein, falls sie bis zum Football-Finale kein Konzert spielen sollte. Sie folgt auf die durchweg gelungene Show der US-Raplegenden Dr. Dre, Snoop Dogg, Eminem, Mary J. Blige und Kendrick Lamar, die 2022 gemeinsam auftraten.

Mehr zum Thema

Newsticker