HOME

Salma Hayek und ihr Karrieregeheimnis: Der Antonio-Banderas-Effekt

Geheimwaffe Banderas. Immer, wenn es gerade nicht so gut läuft mit der eigenen Karriere, schwört Hollywood-Darstellerin Salma Hayek auf ein todsicheres Mittel: Sie dreht einen Film mit ihrem spanischen Kollegen.

Eigene Leistung? Von wegen! Wenn die Karriere von Salma Hayek ins Stottern gerät, greift die Hollywood-Schauspielerin auf ein bewährtes Geheimrezept zurück: Sie schnappt sich ihren Kollegen Antonio Banderas für einen gemeinsamen Film.

"Jedes Mal, wenn ich mit Antonio spiele, kommt meine Karriere richtig in Gang", witzelte die 45-Jährige im Interview mit "Bild.de" Für den Film "Frida" hatte Hayek 2003 sogar eine Oscar-Nominierung erhalten. "Jetzt war meine Karriere fast tot," scherzte die Darstellerin weiter, "Also machte ich wieder einen Film mit ihm."

Ob die Rechnung auch diesmal aufgeht? In ihrem neuesten Streifen "Der gestiefelte Kater" sind Banderes und Hayek nämlich nur gemeinsam zu hören und nicht zu sehen. In dem 3D-Animationsfilm aus dem "Shrek"-Universum leiht die Schauspielerin ihre Stimme der kämpferischen Katze Kitty Samtpfote. Banderas spricht, wie schon in den "Shrek"-Filmen, den gestiefelten Kater.

jwi/Bang/DPA / DPA
Themen in diesem Artikel