VG-Wort Pixel

Schauspielerin Sarah Engels kann als Mutter auch mal zur Furie werden

Sarah Engels
Sarah Engels spielt im Sat.1-Film „Die Tänzerin und der Gangster – Liebe auf Umwegen“ ihre erste Hauptrolle 
© Henning Kaiser / Picture Alliance
Sarah Engels ist bald in ihrer ersten Hauptrolle zu sehen. Sie spielt in dem Sat.1-Film "Die Tänzerin und der Gangster – Liebe auf Umwegen" eine junge Mutter, die tanzt und singt. Da gibt es durchaus Parallelen zu ihrem Leben. 

Im ZDF-"Traumschiff" hat Sarah Engels zwar schon mitgespielt. Ganz neu ist das alles also nicht für die Sängerin. Doch dieses Schauspielprojekt ist für die Sängerin deutlich umfangreicher: Sarah Engels bekommt ihre erste Hauptrolle. Am 17. Januar wird sie als Toni in dem Sat.1-Film "Die Tänzerin und der Gangster – Liebe auf Umwegen" zu sehen sein. "Toni ist eine echte Löwen-Mama, die mit einem Casting in Berührung kommt – damit kann ich mich natürlich identifizieren", sagt Engels dazu der Deutschen Presse-Agentur. 

Im Gespräch mit dem Redaktionsnetzwerk Deutschland (RND) sagt sie rückblickend über die Dreharbeiten, dass das Hineinversetzen in die Rolle schon viel ausgemacht habe. Dass sie selbst auch eine Löwen-Mama ist, bestätigt sie in dem Gespräch: "Man möchte seine Kinder beschützen, und da darf ihnen nichts und niemand zu nahe treten. Wenn ich mir Sorgen um meine Kinder mache, kann ich auch mal zur Furie werden", so Engels. 

Sarah Engels: "Da reagiert und handelt man einfach"

Auf die Frage, ob man als Mutter mutiger werde, sagt Engels: "Wenn es um die eigenen Kinder geht, macht man sich gar nicht so viele Gedanken über seine Ängste oder Hemmungen. Da reagiert und handelt man einfach, weil man das Beste für seine Kinder will, selbst wenn man am Ende merkt, dass man ein bisschen überreagiert hat."

Im Dezember wurde Sarah Engels zum zweiten Mal Mutter. Im Sommer war sie mit ihrer Familie nach Berlin gezogen. Als die Anfrage für den Sat.1-Film kam, sei sie im ersten Moment ganz überrascht gewesen, weil es ein riesiges Projekt sei, sagte Sarah Engels im stern-Interview im vergangenen Sommer. Aber sie habe sich auch geehrt gefühlt, denn der Film bleibe für die Ewigkeit.

"Die Tänzerin und der Gangster – Liebe auf Umwegen" kommt am Montag, 17. Januar 2022, um 20.15 Uhr auf Sat.1

Quellen: RND, mit Material der dpa

key

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker