HOME

Halloween-Kostüme: So gruselig war's lange nicht: Heidi Klum als gefräßiger Werwolf

Scharfe Zähne, spitze Krallen, dazu Fell und College-Jacke: So zeigte sich Michael Jackson 1983 in seinem legendären Video "Thriller". Heidi Klum hat den Look nun für ihr Halloween-Kostüm kopiert. Es ist eines ihrer besten Grusel-Outfits der vergangenen Jahre.

Heidi Klum

Sie hat es bis zum Schluss spannend gemacht: Supermodel Heidi Klum verzichtete in diesem Jahr auf frühzeitige Hinweise zu ihrem Halloween-Kostüm. Einige befürchteten bereits, dass die Sause nach ihrer Trennung von Kunsthändler Vito Schnabel ausfallen könnte. Aber weit gefehlt. Die 44-Jährige ist Halloween-Profi und veranstaltete schon zum 18. Mal eine Party in New York. Bei ihrem Kostüm ließ sich Klum vom legendären "Thriller"-Video von Michael Jackson inspirieren und kam als Werwolf.

Das Video gilt als Meilenstein der Musikgeschichte: Im Dezember 1983 wurde der Clip zu Michael Jacksons Song "Thriller" erstmals ausgestrahlt. Mit einer Länge von fast 14 Minuten war es eher ein Film als ein Clip und zudem mit Kosten von 500.000 Dollar das bis dahin teuerste Musikvideo.


Heidi Klum imitiert "Thriller" von Michael Jackson

Rund 35 Jahre später hat Heidi Klum den Jackson-Auftritt nun für ihre Halloween-Party receycelt. Als Werwolf mit Krallen und spitzen Zähnen tanzte sie durch die Straßen New Yorks. Auch das Outfit - College-Jacke, Karohemd, Jeans und weiße Socken in schwarzen Schuhen - erinnerte an Michael Jackson, der sich in dem Musikvideo vor den Augen seiner Freundin in einen Werwolf verwandelte. Begleitet wurde Klum von einem Dutzend Zombies, die wie im "Thriller"-Clip ihr Unwesen trieben.

In diesem Jahr hatte Heidi Klum es lange spannend gemacht, als was sie sich an Halloween verkleiden würde. Einige befürchtetet bereits, die Party könnte nach der Trennung von Kunsthändler Vito Schnabel ganz ausfallen. Doch weit gefehlt. Klum ist Halloween-Profi und lässt sich eine gruselige Sause nicht entgehen.

2016 enttäuschte Heidi Klum mit ihrem Kostüm

Seit dem Jahr 2000 veranstaltet die gebürtige Rheinländerin jährlich eine Halloween-Party in New York. Wenn es um ihre Verkleidungen geht, kennt die Fantasie von keine Grenzen. Sie war schon gehäutete Leiche und alte Frau, Betty Boop und Kali, eine indische Göttin mit acht Armen.

Im vergangenen Jahr enttäuschte Klum mit ihrem Kostüm: Sie kam einfach als sie selbst, begleitet von fünf Klonen. Mit dem Auftritt als gruseliger Werwolf hat sie sich in diesem Jahr aber erneut selbst übertroffen und bewiesen, dass sie den Titel "Queen of Halloween" zu Recht trägt.

jum

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren