HOME

Stormy Daniels: Kind ist der Grund für "Big Brother"-Absage

Geldgeil? Das lässt sich Pornostar Stormy Daniels nicht gefallen und nennt den wahren Grund für die Flucht vor "Promi Big Brother UK".

Auch die britische Ausgabe von "Promi Big Brother" ist in eine neue Staffel gestartet. Eigentlich hätte das Porno-Sternchen Stormy Daniels (47) auch dabei sein sollen. Doch die Erotikdarstellerin, die felsenfest behauptet, eine Affäre mit US-Präsident Donald Trump (72, "Great Again") geführt zu haben, sagte in letzter Sekunde doch ab - trotz kolportierter Rekordgage von fast einer Million Dollar. Nun widersprach sie laut der Seite "Variety" aber Gerüchten, wonach Gier nach noch mehr Geld der Grund für die Absage sei.

Berichten zufolge sei sie ausgestiegen, weil man ihre Last-Minute-Forderung von weiteren 100.000 Dollar nicht nachkommen wollte. Dies entspreche jedoch nicht der Wahrheit. In der Talk Show "Loose Women" habe sie demnach verraten, dass ihre erst sieben Jahre alte Tochter der Grund für den Rückzieher gewesen sei. Nach der eingereichten Scheidung durch ihren Ehemann Glendon Crain im vergangenen Monat, der ebenfalls als Pornostar tätig ist, sei ein Sorgerechtsstreit entbrannt. Und genau aus diesem Grund sah sie sich nicht in der Lage, sich für mehrere Tage in den Container sperren zu lassen.

SpotOnNews
Wie lange ist die frist bei einer Kündigung?
Hallo Ich möchte gerne kündigen, da das Arbeitsverhältnis nicht mehr gegeben ist. Leider verstehe ich den Arbeitsvertrag nicht ganz. Auszug aus dem Vertrag: Paragraf 13 Kündigungsfristen: (1) das Arbeitsverhältnis kann beiderseitig unter Einhaltung einer frist von 6 Werktagen gekündigt werden. Nach sechsmonatiger Dauer des Arbeitsverhältnisses oder nach Übernahme aus einem Berufsausbildungsverhältnis kann beiderseitig mit einer frist von zwölf Werktagen gekündigt werde. (2) Die Kündigungsfrist für den Arbeitgeber erhöht sich, wenn das Arbeitsverhältnis in demselben Betrieb oder unternehmen 3jahre bestanden hat, auf 1 monat zum Monatsende 5jahre bestanden hat, auf 2 monate zum Monatsende 8jahre bestanden hat, auf 3 monate zum Monatsende..... (3) Kündigt der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis mit dem Arbeitnehmer, ist er bei bestehenden Schutzwürdiger Interessen befugt, den Arbeitnehmer unter fortzahlung seiner bezüge und unter Anrechnung noch bestehender Urlaubsansprüche freizustellen. Als Schutzwürdige interessen gelten zb. Der begründete Verdacht des Verstoßes gegen die Verschwiegenheitspflicht des Arbeitnehmers, ansteckende Krankheiten und der begründete verdacht einer strafbaren handlung. Ich arbeite in einem Kleinbetrieb (2mann plus chef) seid 2 jahren und 3-4Monaten. (Bau) Seid ende November bin ich krank geschrieben. Was meinem chef überhaupt nicht passt und er mich mehrfach versucht hat zu überreden arbeiten zu kommen. Da mein zeh gebrochen ist und angeschwollen sowie schmerzhaft und ich keine geschlossenen schuhe tragen kann ist arbeiten nicht möglich. Das Arbeitsverhältnis ist seid längerem angespannt vorallem mit dem Arbeitskollegen. Möchte nur noch da weg! Wie lange ist nun die frist und wie weitere vorgehen? Ich hoffe es kann mir jemand helfen.