HOME

Nach schwerem Unfall

Hoffenheim-Profi Vukcevic erwacht aus Koma

A-92-Unfall war Familiendrama

Mutter erstickte Kinder vor Selbstmordversuch

Autounfall

Österreichischer Skirennfahrer Sieber ums Leben gekommen

Hoffenheim-Profi

Vukcevic war bei Unfall unterzuckert

Eltern des verunglückten Vukcevic

"Ja, spielt, kämpft für ihn"

Bundesliga-Fußballer

Hoffenheim-Profi Vukcevic bei Autounfall schwer verletzt

Nach Streit während der Fahrt

Whitney Houstons Tochter in Unfall verwickelt

Krachender Shoppingtrip

Lindsay Lohan verursacht erneut Autounfall

Hip-Hop-Star 50 Cent

Rapper nach Autounfall in Klinik eingeliefert

Zusammenstoß mit Lkw

Lindsay Lohan bei Autounfall verletzt

ARD-Thriller "Unter Nachbarn"

Wenn der Tatortreiniger ein Psycho ist

stern Nr. 17/2012

Der Weg zurück ins Leben

Angebliche Fahrerflucht

Immer Ärger mit Lindsay Lohan

Verdacht auf fahrlässige Körperverletzung

Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Benno Fürmann

Kinotrailer

"Für immer Liebe"

Schwerer Unfall in Florida

Zehn Menschen sterben bei Massencrash

Familientragödie in Nordhessen

Eltern sterben bei schwerem Autounfall

Zwei Verletzte bei Auffahrunfall

Lukas Podolski in Autounfall verwickelt

Kinotrailer

"Rabbit Hole - Neue Wege"

Nordrhein-Westfalen

Acht Tote bei schweren Autounfällen

Autounfall

Deutsche Zwillings-Handballschiedsrichter tot

Bluetooth-Headsets angeblich nicht sicherer

Handys verursachen 25 Prozent aller Autounfälle in den USA

Offenbar zu schnell

"Jackass"-Star Ryan Dunn stirbt bei Autounfall

Ryan Dunn

"Jackass"-Star stirbt bei Autounfall

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(