HOME
Öltanker beschlagnahmt

Straße von Hormus

Nadelöhr der Weltwirtschaft im Zentrum des Iran-Konflikts

Der Iran steht mit dem Rücken zur Wand. Jetzt setzt Teheran auf Eskalation in der Straße von Hormus. Es ist eine gefährliche Strategie. Das Säbelrasseln am Golf könnte leicht eskalieren.

«Rassismus»: Scharfe Kritik von Siemens-Chef an Trump

Großbritannien prüft Maßnahmen gegen den Iran

Kramp-Karrenbauer

Kramp-Karrenbauer fordert mehr Rüstungsausgaben - und löst Koalitionsstreit aus

Migrantenherberge

Rückkehr der Migranten

Ein Besuch an der US-mexikanischen Grenze

Anti-Brexit-Marsch in London

Vorm Wechsel in Downing Street

Anti-Brexit-Demo in London: Riesen-Puppe verspottet Johnson

Donald Trump North Carolina

Umstrittener Wahlkampfauftritt

Wenn Donald Trump 13 Sekunden Schweigen für "schnell weiterreden" hält

Ex-First-Lady Michelle Obama ist die "am meisten bewunderte Frau der Welt"

Michelle Obama

Sie landet ganz oben auf diesem Treppchen

US-Präsident Donald Trump

Trump hält an Plastik-Strohhalmen fest

Donald Trump im Weißen Haus

Rassistische Sprechchöre

Vom Zurückrudern zurückgerudert: Trump verteidigt seine Anhänger nun doch wieder

Donald Trump (r.) macht sich für die Freilassung von Rapper ASAP Rocky stark

ASAP Rocky

Donald Trump macht sich für US-Rapper stark

50 Jahre Mondlandung: Trump empfängt «Apollo 11»-Astronauten

Wahlkampf in den USA

«Unglaubliche Patrioten»

Trump verteidigt Anhänger nach Attacken auf Abgeordnete Omar

Diese und ähnliche Beschimpfungen sind Gang und Gäbe in den sozialen Netzwerken. Zu deutsch: "Du solltest nach Afrika zurückgehen, dann wirst du dieses Land vielleicht schätzen."

#GoBackToAfrica

"Geh zurück nach Afrika": Ein Satz, der nicht mehr mit Rassismus verbunden werden will

Jesidin bei US-Präsident

"Friedensnobelpreis, wofür?" – Trumps peinliches Gespräch mit Nadia Murad

Iran widerspricht US-Angaben zu Zerstörung einer iranischen Drohne

US-Präsident Donald Trump (l.) will Eugene Scalia zum neuen Arbeitsminister machen

Missbrauchsskandal um US-Milliardär

Epstein-Affäre zwang Arbeitsminister aus dem Amt: Trump will Richtersohn zum Nachfolger machen

US-Präsident Donald Trump hält eine Rede
+++ Trump-Ticker +++

Einwegplastik

Trump kritisiert Beschäftigung mit Strohhalmen

Bereits Mitte Juni, noch vor der Verhaftung von Rapper ASAP Rocky, sprach sich Kim Kardashian West im Weißen Haus vor Donald Trump für eine Justizreform aus.

ASAP Rocky

US-Rapper in schwedischer Haft - Kim Kardashian bittet Trump um Hilfe

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat sich von Donald Trumps Anfeindungen gegen die Demokratinnen distanziert

Berlin³: Merkel-PK

Ein Tritt vor Trumps Schienbein

Sommer-Pressekonferenz

Merkel distanziert sich deutlich von Trump – und äußert sich zu ihrer Gesundheit

"Schickt sie zurück!"

Trump hetzt gegen Omar und will Sprechchöre gestoppt haben – das Video der Rede zeigt etwas anderes

Kanzlerin Merkel bei ihrer Sommerpressekonferenz

Merkel attackiert Trump wegen rassistischer Äußerungen

Die USS Boxer

Konflikt in Golfregion

Trump: USA schießen iranische Drohne ab – Iran widerspricht

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(