HOME

Hip-Hop-Traumpaar

Wie Jay Z Beyoncé rumgekriegt hat

Carl Icahn

Unbequemer Investor entert Apple

Übernahmeangebot von Carlos Slim

Mexikanischer Milliardär funkt O2 dazwischen

Die jüngsten Top-Verdiener Hollywoods

Lady Gaga verdient mehr als Justin Bieber

Bestverdienender Hollywood-Star

Robert Downey Jr. ist der Reichste unter den Reichen

Forbes-Ranking

Jolie und Jackman sind die mächtigsten Schauspieler

Zu arm geschätzt

Saudischer Prinz klagt gegen "Forbes"-Ranking

Yahoo kauft Tumblr

Schulabbrecher wird 300-facher Millionär

Franz Wolf in den Offshore Leaks

Der russische Milliardär und sein deutsches Phantom

Alma Whitten

Googles Frau für den Datenschutz geht

Personalwechsel bei Google

Datenschutz-Beauftragte verlässt das Unternehmen

Kursfeuerwerk an den Börsen

"Wir haben noch haufenweise Bares"

Rückschlag für Microsoft

Samsung stellt Windows-Tablets ein

Von Christoph Fröhlich

Clive Palmer und die "Titanic II"

Der Multimillionär und sein Traumschiff

Texanerin schreibt Pop-Geschichte

Beyoncé wappnet sich für Obama und Super Bowl

US-Talkkönigin Oprah Winfrey

Die Frau der besten Sendestunde

Die unterschätzte Bundeskanzlerin

Merkel regiert länger als Schröder

Forbes-Liste 2012

Britney Spears machte am meisten Kohle

Merkel laut Forbes-Liste zweitmächtigster Mensch

Forbes-Liste

Mutti Merkel ist die Mächtigste - hinter Obama

"Wunderbare Neuigkeiten"

Ein Enkelkind für Prinzessin Caroline von Monaco

Jennifer Lopez

Zwischen Alltag und Hollywood-Glamour

"Forbes"-Liste der US-Milliardäre

Zuckerberg stürzt im Reichen-Ranking ab

"Forbes"-Liste

Merkel bleibt die mächtigste Frau der Welt

Oldtimer gekauft - bei Instandsetzung Unfallschäden entdeckt
Hallo, ich habe mir vor ein paar Wochen einen amerikanischen Oldtimer gekauft - ein Import aus den Staaten, bekam hier eine Vollabnahme und H-Gutachten. Aufgrund der Entfernung konnte ich den Wagen jedoch lediglich auf Fotomaterial besichtigen und auf den Fotos sah er aber sehr gut aus - hatte wenig Laufleistung und wurde auch beim Gespräch mit dem Verkäufer am Telefon mit einem guten Zustand beworben. Nach der Lieferung fielen mir dann sofort 2 Roststellen auf, wo ich mir noch sagte "Hey - das Auto ist 40 Jahre alt - darf es haben, also reparierst du es einfach". Bei der Reparatur stellen sich dann jedoch weitere Roststellen heraus, die sogar zur Demontage der Innenverkleidungen, Kotflügel und Windschutzscheibe führten. Aber Ok - altes Auto. Der Wagen ging daraufhin zum Lackierer und wurde dort weiter behandelt. Dabei kamen dann weitere Mängel zum Vorschein: Die Beifahrertüre wurde bereits im unteren Bereich dick mit Spachtel überzogen - die Unterkante wurde ausgetauscht und von innen nicht versiegelt - das Blech rostete durch. Jedoch war das gesamte untere Türdrittel komplett verbeult - dazu braucht es schon einen recht großen Hammer. Ca. 8mm dicke Spachtelbrocken musste ich abschlagen. An einer Stelle wurde das Blech der Seitenwand bereits ausgetauscht. Durch die schlechte Arbeit waren Blechteile vollständig durchrostet. Auf der anderen Seitenwand hatte der Wagen einen weiteren Treffer kassiert - das Blech war eingedrückt und wurde mit massig Spachtel übergetüncht. Von außen nur anhand sehr schlechtem Lackbildes zu sehen und von innen sind deutlich Schweißpunkte vom Blechzughammer erkennbar. Auch die Seitenscheiben waren stümperhaft montiert. Diese wurden nicht mit Scheibenkleber, sondern einer kaugummiartigen Substanz montiert und fielen bei der Demontage der Zierleisten dem Lackierer bereits entgegen. Laut Verkäufer wurden die Seitenwände zwar überlackiert (was man auch sehen konnte), ein Grund wurde jedoch nicht genannt - angeblich schlechter Lack oder Kratzer. Nun meine Frage: Im Kaufvertrag ist der Wagen wie folgt beschrieben: "Keine Unfallschäden laut Vorbesitzer" "Dem Verkäufer sind auf andere Weise keine Unfallschäden bekannt" Weitere Regelungen gibt es im Kaufvertrag nicht. Durch die Beseitigung der Durchrostungen an den unfachmännisch ausgeführten Blech- und Spachtelarbeiten ist der Preis für die Lackierung deutlich gestiegen. Kann man beim Verkäufer hierfür mitunter Schadensersatz geltend machen? Gekauft wurde das Fahrzeug Mitte Dezember 2018, geliefert in der 2ten KW im Januar. Danke im Voraus für eure Antworten.