HOME

Geklaute iPhone-Bilder

Christliche Schule feuert Lehrerin wegen Nacktbildern

Von Christoph Fröhlich

Videospiel "Call of Duty: Ghosts" im Test

Auf den Hund gekommen

Rubicon Trail 2013

Hart, härter, Rubicon

Sieg in Wimbledon

Andy Murrays Triumph für die Geschichtsbücher

Wimbledon

Andy Murray endlich König von Wimbledon

Angebliche Attacke auf "American Pie"-Star

Eddie Kaye Thomas musste aus eigenem Haus fliehen

Kinotrailer

"Silent Hill 2: Revelation 3D"

Kurioser Fund in Kalifornien

Hai fällt auf Golfplatz

"Superman" im Film wie im Leben

Christopher Reeve wäre jetzt 60

Uhren-Diebstahl in Hollywood-Villa

Langfinger Lohan unter Verdacht

Von Jens Maier

US-Schauspielerin unter Verdacht

Lindsay Lohan hat wieder Stress mit der Polizei

Amerikas schlechtes Gewissen

US-Schriftsteller Gore Vidal ist tot

HIV und Aids

Medikament weckt Schläferzellen auf

Tod in den Hollywood Hills

Sylvester Stallone trauert um seinen Sohn Sage

Lohfinks Adoption geplatzt

Frédéric will nicht mehr Gina-Lisas Papa sein

"Two and a Half Men"-Star sticht Justin Bieber aus

Ashton Kutcher kauft sich Traumhaus mit Kino

Neues Haus in Hollywood

Justin Bieber kauft Ashton Kutchers Übergangsbleibe

Golf

Charlie Wi führt bei US Tour-Turnier in Pebble Beach

Abgewatscht - der satirische Wochenrückblick

Silicon Hill

Nach Trennung von Russell Brand

Katy Perry findet eine neue Bleibe

NBA

Erster Auswärtssieg für Nowitzkis Mavericks

Gina-Lisa trifft Schauspieler Rourke

Von der Alm in die Hollywood Hills

Töchterchen Blue Ivy ist da

Beyoncés Baby-Geheimnisse

Jay-Z und Beyoncé

Ärger in der Geburtsklinik

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(