HOME
Der ehemaliger Fußballer Davide Iovinella

Ungewöhnlicher Karriere-Weg

Fußballprofi hängt Schuhe an den Nagel – und wird Pornostar

NEON Logo
Donald Trump: Was wusste er von der Vereinbarung mit Stormy Daniels?

Donald Trump

Vorerst keine Aussage im Pornostar-Skandal

Donald Trump wurde im November 2016 zum 45. Präsidenten der Vereinigten Staaten gewählt

Donald Trump

Stormy Daniels übertrumpft ihn im US-TV

Stormy Daniels verklagt Trumps Anwalt

Stormy Daniels

Sie wehrt sich gegen Trumps Anwalt

US-Präsident Donald Trump hat über den Sprecher des Weißen Hauses ein Dementi abgegeben

Donald Trump

Stormy Daniels' Behauptungen zurückgewiesen

Stormy Daniels' TV-Beichte schlägt hohe Wellen

Lena Dunham und Co.

Die Reaktionen auf Stormy Daniels' TV-Beichte

Stormy Daniels bei CBS: "Bin kein Opfer"

Interview des Pornostars

Die politische Dimension von Stormy Daniels - warum die Uralt-Affäre toxisch für Trump ist

Von Niels Kruse
Stormy Daniels bei einem Auftritt in Los Angeles

Stormy Daniels

Sie spricht von Drohung: "Lass Trump in Ruhe"

Stormy Daniels bei CBS: "Bin kein Opfer"

CBS-Interview

Ungeschützter Sex, eine offene Drohung und wie Stormy Daniels Trump den Hintern versohlte

Trump Daniels

Stormy Daniels

Anwalt von Pornostar droht Trump mit Beweisen für Affäre

Melania Trump absolviert eher selten Termine in der Öffentlichkeit

Melania Trump

Wird die First Lady unterschätzt?

Lehrer war früher Pornodarsteller

Zweite Karriere

Schüler googlen ihren Mathelehrer - und decken seine schlüpfrige Vergangenheit auf

NEON Logo
US-Präsident Donald Trump

US-Präsident

Affären und Belästigungsvorwürfe - diese 19 Frauen bringen Trump in Bedrängnis

Karen McDougal

Früheres "Playboy"-Model

Auch diese Frau will Schweige-Deal mit Donald Trump brechen

US-Präsident Donald Trump und Pornostar Stormy Daniels

Interview mit der "Daily Mail"

Vater von Stormy Daniels: "Mache mir Sorgen, dass sie getötet wird"

Von Daniel Wüstenberg
Stormy Daniels und Donald Trump

Pornostar vs. US-Präsident

Stormy Daniels will 130.000 Dollar an Donald Trump zurückzahlen

US-Präsident Trump, Pornostar Stormy Daniels

Weißes Haus dementiert Affäre Trumps mit Pornostar

Stormy Daniels 2016 in Las Vegas

Stormy Daniels

Pornostar zieht gegen Trump vor Gericht

Donald Trump Geliebte Stormy Daniels 2003

Angebliche Affäre

"Stormy Daniels" hat da noch ein Kleid mit Donald Trumps DNA-Spuren

Von Niels Kruse
Stormy Daniels Stephanie Clifford

"Bruch der Schweigevereinbarung"

"Stormy Daniels" will über ihre Affäre mit Donald Trump auspacken

Von Niels Kruse
Stormy Daniels Donald Trump

Auftritt in Late-Night-Show

Trump-Affäre "Stormy Daniels": Ich bin ein Pornostar, ich schweig mich aus

Von Niels Kruse
Pornos Deepfeks neuronales Netzwerk

Erschreckende Technik

Deepfakes: Warum Sie bald in Pornos mitspielen könnten, ohne es zu wissen

Von Malte Mansholt
Melania kann nicht nur kühl sein.
Kolumne

Hells Angel "Gedemütigte"

Melania Trump: Revanchiere Dich und serviere diesen Typen ab!

Stormy Daniels Stephanie Clifford

Interview von 2011

Affäre oder nicht? Was Pornodarstellerin "Stormy Daniels" über Donald Trump ausplauderte

Oldtimer gekauft - bei Instandsetzung Unfallschäden entdeckt
Hallo, ich habe mir vor ein paar Wochen einen amerikanischen Oldtimer gekauft - ein Import aus den Staaten, bekam hier eine Vollabnahme und H-Gutachten. Aufgrund der Entfernung konnte ich den Wagen jedoch lediglich auf Fotomaterial besichtigen und auf den Fotos sah er aber sehr gut aus - hatte wenig Laufleistung und wurde auch beim Gespräch mit dem Verkäufer am Telefon mit einem guten Zustand beworben. Nach der Lieferung fielen mir dann sofort 2 Roststellen auf, wo ich mir noch sagte "Hey - das Auto ist 40 Jahre alt - darf es haben, also reparierst du es einfach". Bei der Reparatur stellen sich dann jedoch weitere Roststellen heraus, die sogar zur Demontage der Innenverkleidungen, Kotflügel und Windschutzscheibe führten. Aber Ok - altes Auto. Der Wagen ging daraufhin zum Lackierer und wurde dort weiter behandelt. Dabei kamen dann weitere Mängel zum Vorschein: Die Beifahrertüre wurde bereits im unteren Bereich dick mit Spachtel überzogen - die Unterkante wurde ausgetauscht und von innen nicht versiegelt - das Blech rostete durch. Jedoch war das gesamte untere Türdrittel komplett verbeult - dazu braucht es schon einen recht großen Hammer. Ca. 8mm dicke Spachtelbrocken musste ich abschlagen. An einer Stelle wurde das Blech der Seitenwand bereits ausgetauscht. Durch die schlechte Arbeit waren Blechteile vollständig durchrostet. Auf der anderen Seitenwand hatte der Wagen einen weiteren Treffer kassiert - das Blech war eingedrückt und wurde mit massig Spachtel übergetüncht. Von außen nur anhand sehr schlechtem Lackbildes zu sehen und von innen sind deutlich Schweißpunkte vom Blechzughammer erkennbar. Auch die Seitenscheiben waren stümperhaft montiert. Diese wurden nicht mit Scheibenkleber, sondern einer kaugummiartigen Substanz montiert und fielen bei der Demontage der Zierleisten dem Lackierer bereits entgegen. Laut Verkäufer wurden die Seitenwände zwar überlackiert (was man auch sehen konnte), ein Grund wurde jedoch nicht genannt - angeblich schlechter Lack oder Kratzer. Nun meine Frage: Im Kaufvertrag ist der Wagen wie folgt beschrieben: "Keine Unfallschäden laut Vorbesitzer" "Dem Verkäufer sind auf andere Weise keine Unfallschäden bekannt" Weitere Regelungen gibt es im Kaufvertrag nicht. Durch die Beseitigung der Durchrostungen an den unfachmännisch ausgeführten Blech- und Spachtelarbeiten ist der Preis für die Lackierung deutlich gestiegen. Kann man beim Verkäufer hierfür mitunter Schadensersatz geltend machen? Gekauft wurde das Fahrzeug Mitte Dezember 2018, geliefert in der 2ten KW im Januar. Danke im Voraus für eure Antworten.