HOME

Experten-Gutachten

Palästinenserführer Arafat wurde nicht vergiftet

Besteller-Autor

Tom Clancy ist tot

"Glee"-Darsteller Cory Monteith

Gerichtsmediziner rätseln noch immer über Todesursache

TV-Serienstar aus "Glee"

Cory Monteith tot in Hotelzimmer gefunden

Drogentod bestätigt

Kris-Kross-Rapper Chris Kelly starb an Überdosis

Tote Babys in Berlin

Obduktion soll Todesursache klären

Putin-Gegner Boris Beresowski

Polizei schließt Vergiftung als Todesursache aus

Boris Beresowski

Der Tod des Putin-Gegners wirft Fragen auf

Familiendrama mit zwei Toten

Mädchen in Aschaffenburg wurden ertränkt

Behörden vermuten Selbstmord

US-Countrysängerin McCready tot aufgefunden

Philippinen

Berühmtes Riesenkrokodil Lolong ist tot

Toter Ex-Schiedsrichter

Amerell starb an Herzinfarkt

Todesursachen der Deutschen

Weniger Herzinfarkte, mehr Krebserkrankungen

Experten in Arafats Gruft

Grusel-Mission wegen Giftmordverdachts

Nach dem Tod von Dirk Bach

Rechtsmediziner kritisiert fehlende Obduktion

Dirk Bach

Herzversagen mögliche Todesursache

Kardiologenkongress in München

Kranke Herzen sind Todesursache Nummer eins

Sylvester Stallones Sohn ist am Freitag gestorben

Aufklärung des Todes von Sage

Sylvester Stallone fordert Ende der Gerüchte

Sylvester Stallone

Hollywood-Star fordert Respekt vor seinem verstorbenen Sohn

Obduktionsbericht

Todesursache von Sage Stallone weiterhin ungeklärt

"Ötzi"-Überraschung

Forscher entdecken 5300 Jahre alte Blutkörperchen

Tod von Whitney Houston aufgeklärt

Im Kokainrausch ertrunken

Whitney Houston

Spekulationen um Todesursache dauern an

Verstorbene Souldiva

Rätselraten um Whitney Houstons Todesumstände

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(