HOME

Wiener Opernball 2013

Harald Glööckler sorgt für Aufsehen

Italienische Filmdiva beim Wiener Opernball

Gina Lollobrigida begleitet Lugner

Abgewatscht - der satirische Wochenrückblick

Loddar, brat' mir ein Spiegelei!

Abgewatscht - der satirische Wochenrückblick

Bei Micaela Schäfer gibt's kalte Platte

Abgewatscht - der satirische Wochenrückblick

Das Loddarleben nach dem Dschungel

Stargast von Richard Lugner

Dschungelkönigin Nielsen geht zum Wiener Opernball

Abgewatscht - der satirische Wochenrückblick

Wer AAA sagt, muss auch Doppel-D sagen

Abgewatscht - der satirische Wochenrückblick

Angriff der Lolitas

Wiener Opernball

Wenn die Ruby mit dem Mörtel...

Opernball in Wien

Ruby tanzt, "Mörtel" Lugner strahlt

Ruby vor dem Opernball in Wien

"Walzer kann ich nicht, nur Bauchtanz"

Ruby auf dem Wiener Opernball

Empörung über Lugners "fesche Oide"

Von Jens Maier

Ruby, Lugner und der Wiener Opernball

"Päpste hatten auch Mätressen"

Berlusconi-Gespielin zum Opernball

Ruby soll "Mörtel"-Lugners neue Mausi werden

Abgewatscht - der satirische Wochenrückblick

Der Absturz der Tatjana G.

Abgewatscht - der satirische Wochenrückblick

Neue Mausis brauchen keine Brüste

Wiener Opernball

Dieter Bohlen springt für Lindsay Lohan ein

Wirbel um Opernball

Bohlen springt für Lindsay Lohan ein

Wiener Opernball

Bohlen ersetzt Lohan

Video

Wiener Opernball für Anfänger

Video

Stars auf dem Wiener Opernball

Wiener Opernball

Hilton versus Netrebko in Kutsche

Ausschluss

Bischof exkommuniziert Opernball-Lugner

America's Cup

Kurs auf die Kanne

Wie lange ist die frist bei einer Kündigung?
Hallo Ich möchte gerne kündigen, da das Arbeitsverhältnis nicht mehr gegeben ist. Leider verstehe ich den Arbeitsvertrag nicht ganz. Auszug aus dem Vertrag: Paragraf 13 Kündigungsfristen: (1) das Arbeitsverhältnis kann beiderseitig unter Einhaltung einer frist von 6 Werktagen gekündigt werden. Nach sechsmonatiger Dauer des Arbeitsverhältnisses oder nach Übernahme aus einem Berufsausbildungsverhältnis kann beiderseitig mit einer frist von zwölf Werktagen gekündigt werde. (2) Die Kündigungsfrist für den Arbeitgeber erhöht sich, wenn das Arbeitsverhältnis in demselben Betrieb oder unternehmen 3jahre bestanden hat, auf 1 monat zum Monatsende 5jahre bestanden hat, auf 2 monate zum Monatsende 8jahre bestanden hat, auf 3 monate zum Monatsende..... (3) Kündigt der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis mit dem Arbeitnehmer, ist er bei bestehenden Schutzwürdiger Interessen befugt, den Arbeitnehmer unter fortzahlung seiner bezüge und unter Anrechnung noch bestehender Urlaubsansprüche freizustellen. Als Schutzwürdige interessen gelten zb. Der begründete Verdacht des Verstoßes gegen die Verschwiegenheitspflicht des Arbeitnehmers, ansteckende Krankheiten und der begründete verdacht einer strafbaren handlung. Ich arbeite in einem Kleinbetrieb (2mann plus chef) seid 2 jahren und 3-4Monaten. (Bau) Seid ende November bin ich krank geschrieben. Was meinem chef überhaupt nicht passt und er mich mehrfach versucht hat zu überreden arbeiten zu kommen. Da mein zeh gebrochen ist und angeschwollen sowie schmerzhaft und ich keine geschlossenen schuhe tragen kann ist arbeiten nicht möglich. Das Arbeitsverhältnis ist seid längerem angespannt vorallem mit dem Arbeitskollegen. Möchte nur noch da weg! Wie lange ist nun die frist und wie weitere vorgehen? Ich hoffe es kann mir jemand helfen.