HOME

Leute von heute: Til Schweiger erklärt seine Krücken: "Ich hatte keinen Sexunfall"

Während des ersten Berlinale-Wochenendes zeigte sich Til Schweiger überraschend mit Krücken auf dem roten Teppich. Jetzt verrät der Schauspieler, dass er sich vor Kurzem einer schweren OP unterziehen musste.

Til Schweiger auf Krücken

19. Februar 2018

Til Schweiger erklärt seine Krücken: "Ich hatte keinen Sexunfall"

Als Til Schweiger am ersten Berlinale-Wochenende auf Krücken bei verschiedenen Events erschien, war die Verwunderung groß. Offenbar fühlte sich der Schauspieler deshalb gezwungen, zu seinem körperlichen Zustand Stellung zu beziehen. "Ich bin nicht in der Dusche ausgerutscht und hatte auch keinen Sexunfall", erklärt der 54-Jährige jetzt auf Facebook. "Vor zwei Wochen habe ich in München von einem sehr begabten Chirurgen ein neues Hüftgelenk eingesetzt bekommen", schreibt Schweiger in seiner Stellungnahme. Seine Heilung verlaufe gut. In seinem Posting ist der "Kokowääh"-Star sogar zu ein paar Scherzen aufgelegt. "Nach anderthalb Wochen Reiterstellung kriege ich seit Samstagnachmittag 15 Uhr 32 MEZ (17.2.2018) auch recht erfolgreich die Missionarsstellung wieder hin", schreibt er. Das zweite Hüftgelenk würde er in naher Zukunft operieren lassen. Warum die OP überhaupt notwendig wurde, erklärt Schweiger allerdings nicht. 

Picture Alliance


mai, jum, sst, ls
Themen in diesem Artikel