HOME

"Soko Autoposer": Lamborghini zu laut? Tim Wiese in Hamburg aus dem Verkehr gezogen

Ex-Torhüter Tim Wiese war noch nie ein Mann der leisen Töne. Nun soll er es aber mit der Lautstärke übertrieben haben. Die Polizei soll Wiese in Hamburg gestoppt haben, weil dessen Lamborghini zu laut röhrte.

Tim Wiese steht in Jeans und weißem Tanktop im Wrestling-Ring und hebt herausfordern beide Arme

Nach seiner Fußball-Karriere widmete sich Tim Wiese auch dem Wrestling

Er wollte nur Weihnachtseinkäufe machen, doch dann fiel er in seinem Lamborghini Polizisten auf. Ex-Werder-Torwart und Kurzzeit-Wrestler Tim Wiese hat in Hamburg Ärger mit der Polizei bekommen. So berichten es zumindest Hamburger Medien übereinstimmend. Demnach nahm die "Kontrollgruppe Autoposer" Wieses Lamborghini Aventador am Mittwoch gegen 15 Uhr unter die Lupe, weil der Sportwagen den beiden Beamten sehr laut vorkam. Am Ballindamm an der Hamburger Binnenalster hätten sie den Wagen gestoppt, woraufhin Wiese ausgestiegen sei.

Laut "Hamburger Morgenpost" maßen die Ermittler 139 Dezibel am Auspuff des Lamborghini Aventador (über 700 PS) statt der im Fahrzeugbrief eingetragenen 88 Dezibel. Der Torhüter habe eine Fernbedienung, mit der sich Klappen der Auspuffanlage steuern und somit die Lautstärke des Wagens regeln lasse, berichtet die Zeitung. Sollte sich dieser Verdacht bestätigen, so wäre die Betriebserlaubnis für den Sportwagen erloschen, berichtet die "Bild" unter Berufung auf einen Polizeisprecher.

Tim Wiese polarisiert

Als ein Abschleppwagen Wieses Auto aufladen sollte, hat Wiese laut "Mopo" behauptet, durch die Arbeiten habe sich eine Flügeltür des Lamborghini verzogen. 

Der Jungfernstieg in der Hamburger Innenstadt ist nicht nur als Einkaufsstraße und Flaniermeile beliebt. Auf dem mehrspurigen Bourlvard zwischen Binnenalster und Rathausmarkt zeigen auch gerne Autofans, was ihre Limousinen und Sportwagen so können. Deswegen ist die Polizei hier seit einiger Zeit besonders aufmerksam. Der Ballindamm - wo Tim Wiese gestoppt worden sein soll - geht vom Jungfernstieg ab.

Schwäche für Sportwagen

Tim Wiese stand in der Bundesliga bei Kaiserslautern, Bremen und Hoffenheim im Tor. Auch in der Nationalmannschaft machte er sechs Spiele. Im Januar 2013 stand Wiese letztmals für Hoffenheim in der Bundesliga auf dem Feld. Seitdem hat er vor allem durch seine enormen Muskeln und eine kurze Karriere als Wrestler von sich reden gemacht. Eine Schwäche für Sportwagen hatte er aber schon zu seiner Bundesliga-Zeit.

Egal, was Tim Wiese für Weihnachten eingekauft hat - diese Shoppingtour dürfte teuer werden.


tkr
Wie lange ist die frist bei einer Kündigung?
Hallo Ich möchte gerne kündigen, da das Arbeitsverhältnis nicht mehr gegeben ist. Leider verstehe ich den Arbeitsvertrag nicht ganz. Auszug aus dem Vertrag: Paragraf 13 Kündigungsfristen: (1) das Arbeitsverhältnis kann beiderseitig unter Einhaltung einer frist von 6 Werktagen gekündigt werden. Nach sechsmonatiger Dauer des Arbeitsverhältnisses oder nach Übernahme aus einem Berufsausbildungsverhältnis kann beiderseitig mit einer frist von zwölf Werktagen gekündigt werde. (2) Die Kündigungsfrist für den Arbeitgeber erhöht sich, wenn das Arbeitsverhältnis in demselben Betrieb oder unternehmen 3jahre bestanden hat, auf 1 monat zum Monatsende 5jahre bestanden hat, auf 2 monate zum Monatsende 8jahre bestanden hat, auf 3 monate zum Monatsende..... (3) Kündigt der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis mit dem Arbeitnehmer, ist er bei bestehenden Schutzwürdiger Interessen befugt, den Arbeitnehmer unter fortzahlung seiner bezüge und unter Anrechnung noch bestehender Urlaubsansprüche freizustellen. Als Schutzwürdige interessen gelten zb. Der begründete Verdacht des Verstoßes gegen die Verschwiegenheitspflicht des Arbeitnehmers, ansteckende Krankheiten und der begründete verdacht einer strafbaren handlung. Ich arbeite in einem Kleinbetrieb (2mann plus chef) seid 2 jahren und 3-4Monaten. (Bau) Seid ende November bin ich krank geschrieben. Was meinem chef überhaupt nicht passt und er mich mehrfach versucht hat zu überreden arbeiten zu kommen. Da mein zeh gebrochen ist und angeschwollen sowie schmerzhaft und ich keine geschlossenen schuhe tragen kann ist arbeiten nicht möglich. Das Arbeitsverhältnis ist seid längerem angespannt vorallem mit dem Arbeitskollegen. Möchte nur noch da weg! Wie lange ist nun die frist und wie weitere vorgehen? Ich hoffe es kann mir jemand helfen.