HOME

Verrücktes Video: Charlie Sheen erobert seinen Wohnwagen

Die Meldungen werden immer kurioser: Jetzt hat US-Seriendarsteller Charlie Sheen einen Wohnwagen vom Studiogelände seiner ehemaligen Produktionsfirma geklaut - und das Ganze auch noch auf Video gefilmt.

Charlie Sheen scheint sich im Krieg zu befinden: Mit roter Barettmütze und Tarnanzug hat er jetzt zusammen mit seiner Freundin Natalie Kenly zum Angriff geblasen. Ziel von "Operation Greyhound", wie er sie selbst genannt hat, waren die Studios seiner ehemaligen Produktionsfirma Warner Bros. in Hollywood. Die Mission: Seinen ehemaligen Wohnwagen zurückerobern.

Fein säuberlich hat der ehemalige "Two And A Half Men"-Darsteller seinen Schlachtplan auf Video dokumentiert. Darauf ist zu sehen, wie er im Wohnzimmer seiner Villa in Beverly Hills daran tüftelte, den ehemaligen Wohnwagen am Set der Serie zurück zu "erobern". Er steckt die Route zum Studio ab und gibt Anweisungen per Walkie-Talkie.

Offenbar hat er sich während der Drehpausen dank Flatscreen, Bett und Mini-Küche in dem Wohnwagen sehr wohl gefühlt. Statt sich vom stattlichen Honorar von zwei Millionen US-Dollar pro Folge selbst ein mobiles Eigenheim zuzulegen, hatte er es jetzt auf den busähnlichen Wohnwagen der Marke "Greyhound" abgesehen - mit Erfolg.

Scharmützel mit der Produktionsfirma

Auf dem Video ist auch zu sehen, wie Sheen mit dem riesigen Gefährt davon fährt und mit seinen "Kameraden" den Erfolg feiert. Anschließend soll er das Ungetüm allerdings wieder zurückgebracht haben. Eigentliches Ziel der Mission war auch nicht das Wohnmobil, sondern seine ehemalige Produktionsfirma Warner Bros. Seit seiner Entlassung liefert sich Sheen tägliche Scharmützel mit Produzenten und Studiobossen.

Erst am Samstag hatte er gegen die Firma eine Millionenklage eingereicht. Sheen fordert als Entschädigung für entgangene Honorare mehr als 100 Millionen Dollar. Der Schauspieler wirft dem Studio und dem Produzenten der Serie, Chuck Lorre, unter anderem Vertragsbruch vor. Ob Warner wegen des - zumindest vorübergehenden - Diebstahls des Wohnmobils jetzt Anzeige gegen Sheen erstattet, ist nicht bekannt.

mai
Themen in diesem Artikel
kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(