HOME

Von der Queen bis Kate: Nicht jede Ehe hielt - Die Hochzeitskleider der Royals gehen trotzdem in die Geschichte ein

Meterlange Schleppen, Kristalle, Verzierungen: Das Hochzeitskleid der Braut sorgt bei jeder Hochzeit für Aufregung. Nicht anders ist es bei den Mitgliedern des britischen Königshauses.

Queen Elizabeth II. bei ihrer Hochzeit mit Prinz Philip

Wie Herzogin Kate und Prinz William 64 Jahre später, gaben sich auch Queen Elizabeth II. und Prinz Philip in der Londoner Westminster Abbey das Jawort. George VI., der Vater der Braut, führte sie am 20. November 1947 zum Altar - ihr Kleid wurde von Hofdesigner Sir Norman Hartnell entworfen und die finale Version erst im August, drei Monate vor der Hochzeit, abgesegnet. Kristalle und 10.000 Perlen zierten die Kreation. Das Interesse an dem royalen Event war auch in den Vierzigern groß: 200 Millionen Menschen lauschten der Übertragung von BBC im Radio.

Picture Alliance
ls